Literarische Kuriositäten

von Alfred Mertens
Mitglied

Der ausser Kotelett Hamlet kennt,
sich bei Shakespeare nicht verrennt.
Doch auch im Schauspiel Schillers "Räuber",
sah man noch nie den Edmund Stoiber !

Die Schachnovelle, auch ich hoff,
geschrieben nicht von Kasparov.
Dostojewski Schuld und Sühne
hat nichts zu tun mit Vera Brühne !

Halsband der Königin von Alexander Dumas
der Ältere war vor dem Jüngeren da.
Geheimwissenschaft im Umriss von Steiner
das sollte man lesen, bislang kannt es keiner !

Die "Rechte" aus der Deckung saust
drum liest der Klitschko Goethes Faust.
Krieg und Frieden von Tolstoi
ist für den Ami Trump, ganz neu !

Wer einmal aus dem Blechnapf frisst,
den Hunger niemals mehr vergißt.
Mit "Verdacht" von Dürrenmatt
setzt man KZ-Arzt Fritz schachmatt.

Was man in Zarathrusta treibt
der Friedrich Nietzsche uns beschreibt.
wenn du dem Weibe rückst zu Leibe,
mit Peitschenhieb - er`s übertreibe.

Rilke Gedichte: Duineser Elegien,
wer die nicht gelesen, dem wird nicht verziehen.
Mozart auf der Reise nach Prag
der Möricke schrieb daran mehr als ein Tag.

Ob Shatterhand oder der Winnetou
Erzählungen und noch spannend dazu,
obwohl er die Abenteuer nie selbst hat erlebt,
doch heute man noch an Karl May`s Büchern klebt.

Was er mit Buddenbrooks ersann
Nobelpreisträger Thomas Mann,
doch das war ihm bestimmt zu wenig,
drum schrieb er noch Tod in Venedig !

Professor UNRAT, das wär peinlich,
das ist vom Bruder Mann der Heinrich! !
Knigge den Umgang mit Menschen erwähnt,
dass man die Hand vor dem Mund wenn man gähnt,

oder Benimm mit Messer und Gabel
bevor man die Nahrung führt zum "Schnabel".
Das ist in unserer heutige Zeit,
gelesen von mancher Unart befreit.
ist jedem zu raten, denn manches ist schlimm,
lies Knigge und üb dich dabei im Benimm !

Interne Verweise

Kommentare

23. Sep 2017

Danke Soléa für`s Klicken
und eine glücklliche Hand für`s morgige Wählen !

Gruss
Alfred

23. Sep 2017

Bei der Wahl, morgen, bin ich raus, Alfred. Die Suppe müsst ihr ohne mich auslöffeln.
Ich habe keine Doppelstaatsbürgerschaft, weil ich davon nichts halte und habe mich vor Jahren darum für die französische entschieden... also kein Wahlrecht mehr in Deutschland.

Einen schönen Samstag und viel Spaß... Morgen!
Soléa

23. Sep 2017

Wenn das so ist, kann ich nur sagen: DU HAST GLÜCK GEHABT, UND NICHTS VERPASST !

24. Sep 2017

Es sei erwähnt, Alfred, das wir Franzosen im letzten Frühjahr vier Mal zur Urne durften, mussten, sollten.
In meinen Augen gehe ich nur noch Wählen um schlimmeres zu verhindern, weniger um was zu verbessern...!

Liebe Grüße
Soléa

23. Sep 2017

Die ersten Zeilen brachten mich zum Lachen und zogen mich in den Text hinein, was ich nicht bereue. Danke Dir dafür, Alfred.

Wünsche Dir viel Schaffenskraft und Humor,
Monika

23. Sep 2017

Liebe Monika, sei du mir nicht vergessen!
Ich habe dich heute erst erhascht!

Danke Dir herzlich !
Gruß
ALFRED