Ein Sommernachtstraum

von Mr Stevens
Mitglied

Schon steht der Mond an blauem Himmel
Darauf die letzten blassen Wolken sind
Kein weißer Elefant, kein Kranich, nein drei Hasen
Scheinen friedlich oben grad zu grasen.
Verstummt ist längst das summende Gewimmel
Um die Fesseln streichelt dir der Wind

Nah, so nah ist dein Gesicht
Auf der nun dunklen Märchenwiese
Still, so still steht nun die Zeit
Die Nacht wird uns zur Ewigkeit.
Ich sehe dich, nur dich im Mondeslicht
Bevor ich meine Augen schließe.

Interne Verweise