Traum

Bild von Regina Knobloch
Mitglied

In ruhlosen Träumen,
lief ich umher im Schein einer Straßenlaterne,
im Mond,
der die Nacht spaltete.

Die Welt hat sich in den Wahnsinn verliebt,
die Gewalt nimmt zu,
Menschen werden terrorisiert,
Terroristen produziert,
Ressourcen Kriege.

Jeder erntet die Erträge,
welche der Untergang mit sich bringt.
Die Peiniger lachen,
die Seelen,
sie schreien.

Es ist Showtime im Traum,
es ist Krieg,
begrenzt in einem vollen Vorratsraum.

Dies ist Schlafzeit,
eine Wahnsinnszeit,
Spielzeit,
Ruhe vor dem Sturm,
ist alles nur ein Traum.

Mehr von Regina Bäcker lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare