Die Furcht fester Muster

von J.W. Waldeck
Mitglied

Vaterwörter vertrösten kein Liebreiz
im überströmten Ehrgeiz waiser Tröster
schmeckt Röstbrot besser als das klebrige
Rostrot frisch geschlacht’ner Rösser
wo weichgekocht – das Rückenmark
in allzu gockelhaften Gecken
zu selbstverliebter Ein=Haltung erstarkt
soweit das Haltlose ohne Botschaft
sich niemals als Orient-Tier zurecht findet
wo so schön ein hörig Ohr seinen Schwindel
mit auswendig gelernten Ohrwürmern lindert
als die Gralsrose der Offenbarung zu nah
zwischen den Schenkeln Maria Magdalenas
der Versuchung erlag, doch zu verzeihen
statt sich stromlinienförmig zu begeilen
an der monotonen Vibration der Religion
wo By-By-Pässe für jenseitige Anlässe gelobt –
Vorbestimmtem allein – Stillleben zutrauen
weil Bilderstürmer das Unbekannte fürchten:
noch göttlich unbestimmt, ganz ohne Mauern
wird die Zeit relativiert, so sinnlos wiederholt
als Eintrichter jenseits allen Monopols

© j.w.waldeck 2016
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten!

j.w.waldeck 2010, FROZEN CHURC'H - waldeck.deviantart.com

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare