Sternzeiten

von Angélique Duvier
Mitglied

Schon vor Urzeiten
wünschte ich mir Gerechtigkeit,
diese helle, strahlende Reinheit.

Augen, die ehrlich sprechen,
ohne große Worte.
Schönheit von innen.

Doch die Welt ist hart,
aber ich tanze, tanze
gegen den Schmerz

und singe gegen den Kummer,
lache die Tränen fort.
Lebe im Glanze der Liebe.

Copyright © Angélique Duvier/2020

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,98
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angélique Duvier online lesen

Kommentare

01. Mär 2020

Ja, das kennen ich auch.
Und ich singe ebenso
und bringe Menschen dazu, so zu singen,
dass wir den Schmerz ertragen können
und dass wir unsere Welt
glücklich und mit Freude erleben können.
Das macht mich glücklich.

Liebe Grüße von Britta