Muse

Bild von Regina Knobloch
Mitglied

Sage mir,
du meine Muse,
aus welcher Quelle du es entnommen hast?
Engel, die es dir zuflüstern?
Nicht ganz leise ins Ohr.
Buchstaben, ummantelt mit Liebe,
verweht,
jedoch gesungen nur im Chor.
Bebende Hände,
zittrig die Lippen,
wiegend die Seele.
Entspannt dein Gesicht,
so mühelos schreibst du
dein Gedicht.

Mehr von Regina Bäcker lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jul 2016

Man fragt sich wirklich so manches Mal, woher jetzt diese Worte kamen, die sich wie von selbst zu einem Gedicht zusammensetzen ...