Ein Abbild des äußeren Zirkels

von J.W. Waldeck
Mitglied

verderblich in der Ausgeburt
verlor die Ganzheit
ihre vollkommene Totenstille
als des Lebens sündhafter Same
Nebelleben beseelte

die Großherrlichkeit
die vergewaltigt wir sahen
war der suizidale Alptraum
eines monströsen Kindes
mutterlos und grausam

alles personifizierte Symbole
zu verschlossenen Portälen
denn das Unendliche
ist die höchste Ausdruckskraft
des Unwesens

das noch nicht Entstandene
sich niemals wesentlich
veräußern lässt. im Fassungslosen
wirksam allein im Moment
beschrittener Konnektivität

wir sind die Intuition
unter den tanzenden Vexierpuppen
transzendierter Essenz!
deren Schmerz vibrieren muss
das Innerste heraus zu speien

© j.w.waldeck 2010
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Ein Partikel aus den Kosmischen Märchen.

In Relation zu den Lichterketten:
https://www.literatpro.de/gedicht/220717/lichterketten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise