Krieg und Frieden

von Alfred Mertens
Mitglied

Nur Krieg und Elend, Blut und dicke Tränen,
und diese Welt brennt jetzt schon lichterloh!
Doch schaut kein Mensch, wenn wir`s erwähnen,
wer hat Verständnis denn, für den, der davor floh ?

Der Hass der Völker, wie auch alle, Religionen,
die um ihr Wohl besorgt sind, und ihr Hab und Gut,
die keine Heimat, fremd mit ihren Feinden wohnen,
wo nicht einmal der kleinste Friede davor ruht.

Wo Brüder noch in Einigkeit zusammen lebten,
und heute voller Hass sich gegenüber stehen.
Mit Fehlern, weil sie niemals danach strebten,
um sich in Frieden, Freiheit besser zu verstehen.

Es äugelt jeder nach dem dicken fetten Kuchen,
wo ist das Land, das mir davon was bieten kann,
und wenn ich weiß, brauch nicht mehr lange suchen,
beschäftige ich mich schnell mit einem Reiseplan.

Im Osten der Ukraine, geht es nur mit Waffen,
der Brudermord ist gang und gäbe, bis zum Ziel,
Die einen wollen nur noch nach dem Putin gaffen,
für andere, die "noch" leben, wird`s ein Trauerspiel.

Im nahen Osten, wird gekämpft um Heimatboden,
wer will sich ständig ducken,und weiß nicht wohin.
Seit 60 Jahren will man seinen Boden selber roden,
doch Tod und Elend ,bringt dem Volke kein Gewinn.

Die Welt schaut dabei zu, schon seit Jahrzehnten,
hat kein Rezept, damit der Friede wird erreicht
wonach sich doch die armen Völker sehnten,
und auch der gute Wille ist längst aufgeweicht !

Interne Verweise

Kommentare

30. Mär 2017

Wie können wir es verhindern ???
Wir hatten die Bewegung " Nie wieder Krieg ", wir haben in unserem
ländlichen Raum " Antikriegshäuser ", die kaum beachtet werden.
Unter dem Motto: " Was interessieren mich die anderen, wenn ich
nicht betroffen bin " !
Ja, so sieht es aus in unserer kultivierten Gesellschaft. Das ist Hohn und
Lüge und die Politik schaut zu. Meine Nachbarn auch.
Ich nicht, zumindest rede und diskutiere ich diese Themen.
Und versuche " wachzurütteln " !!!!!!!
Jedoch, was ist ein Tropfen auf einen heißen Stein.
Dampf, Schall und Rauch. Nichts.
Ich würde gerne gegen den Krieg in den Krieg (Frieden) ziehen
ohne Waffen nur mit Worten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
So das war`s, lieber Alfred,
Du hast mich mal wieder auf dem falschen Fuß erwischt.
Bis bald und friedliche Grüße,
Volker

30. Mär 2017

Die einen die nichts haben wollen mehr, die mehr haben, wollen alles...und die alles haben, brauchen es gar nicht...
Man kann im eigenen Umfeld versuchen einzuwirken und dann aufs Schneeballsystem hoffen.
Liebe Grüße
Soléa