Auszeit

Bild von Mell_Strange
Mitglied

Manchmal wird zu dünn die Luft
Als dass ich atmen könnt
Die Freiheit dann schon nach mir ruft
Die Auszeit sei mir wohl vergönnt

Weg von Allem was mir nahe geht
Und sich drückend um die Kehle schnürt
Weil durch Abstand manches man versteht
Was man nicht sieht wenn’s einen selbst berührt

Also fahr ich einfach fort
Um neue Kraft zu tanken
Um an einem ruhigen Ort
Zu schlichten die Gedanken

Sind Diese erst mal gut sortiert
Lass ich sie schließlich schweifen
So dass nichts den Kopf blockiert
Wenn neue Pläne reifen

Mehr von Melanie Rückert lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise