Der Held und das Vögelchen...

von Stefanie Junker
Mitglied

"Es stürmt" rief das Vögelchen.
Der Held putzte seinen Lorbeerkranz.

"Schütze mich" bat das Vögelchen.

Der Held putzte weiter und sagte: "ich ließ Dir doch Gold da, jetzt habe ich keine Zeit".

"Das Gewicht Deines Goldes brach mir die Flügel", sprach das Vögelchen.

Es stürmt.
Das Vögelchen sitzt unter einem grünen Busch.

Der Sturm wird vergehen. Alles Gold mit sich nehmen.
Die Flügel heilen.
Morgen wird es fliegen.

Der Held putzt seinen Lorbeerkranz...

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Stefanie Junker online lesen

Neuen Kommentar schreiben