Das Wort

von Alfred Mertens
Mitglied

Am Anfang war das Wort,
nun steht es da am Ort
und weiss nicht,
was es machen soll?
Obwohl ihm schon die Kehle schwoll,
um eine Antwort schnell zu geben.
denn jedes Wort, heisst echtes Leben.

Nun sitzt ein jeder vor dem Blatt,
und knobelt, um etwas zu sagen,
bis eines Tages er Schach-matt
und es ist Schluss mit seinen Fragen.

Denn wenn die Wörter ihm erloschen.
und man nichts mehr zu sagen hat,
selbst wenn es Wörter, die verdroschen,
die helfen auch nicht mehr, wenn satt!.

Nun heisst es wieder neu besinnen,
die Wörter kommen wie geschmiert,
man ist ja fast schon, wie von Sinnen,
wenn jedes neue Wort uns ziert.

Dann sind wir wieder froh und munter,
wenn sich was Gutes hier gesellt.
Und die Gedankenwelt, geht auch nicht unter,
wenn sich was einstellt, was gefällt!

Interne Verweise

Mehr von Alfred Mertens online lesen

Kommentare