Einfach nachgedacht - Des Dichters Wort....

von Ursula Rischanek
Mitglied

dem ihr hier huldigt
und das verschüttet bislang war,
Papier zumeist gar ist geduldig,
wenn Worte selbst auch wunderbar;

versteht nur der, der auch imstande
und sich berühren lässt ganz zart,
Wortmelodie am seid'nem Bande,
ganz leis gehaucht in ihrer Art!

Mit Versen leicht wie eine Feder
und zarter als ein Flügelschlag,
nun dies vermag wohl auch nicht jeder,
der Sinn darin - ganz tief er lag.

Und wenn es uns vielleicht gelingt,
wie ein gehauchter Kuss ins Herz,
durch uns're Worte Seele schwingt,
vergessen lässt so manchen Schmerz!

© Uschi R.
(Text/Bild)

...im Schloßpark zu Grafenegg/Niederösterreich...
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

31. Mär 2020

Solch Flügel-Schlag, er bleibt beliebt!
(Wobei's den Besen-Schlag auch gibt ...)

LG Axel

01. Apr 2020

Doch wenn selbst Besen fliegen können,
so sollte man doch lieber rennen ;-)))

Danke Axel
LG Uschi

31. Mär 2020

Bei solch gehauchtem Kuss ins Herz,
da schwebt die Seele himmelwärts.

LG Thomas

01. Apr 2020

Dies freut mich sehr und danke dir,
gelesen deine Worte hier,
wenn meine Worte dir gefielen,
sollten sie doch ins Herz selbst zielen!

LG Uschi

01. Apr 2020

Ein Lächeln strahlt im tiefsten Innern,
Geweckt durch Zeilen, die erinnern. :))

Liebe Grüße
Ella

01. Apr 2020

Oh liebe Ella, s'war gewollt,
wenn uns die Liebe selbst ist hold,
an die wir nunmehr so gedacht
und unser Herz dazu - es lacht!

Liebe Grüße, dankeschön!
Uschi

01. Apr 2020

Ach lieber Uwe, sag dir Dank,
wenn's um die Liebe nie wird bang
mir und so gelingt, ganz ohne Schmerz,
zu hauchen doch 'nen Kuss ins Herz!

So bleib nur stehn und halte still,
wenn Armor auch dich treffen will! ;-)))

LG Uschi

02. Apr 2020

...wo denkst du hin -
vier Doppelkinne..
nein das käm mir
nie in die Sinne..!

;-))))
LG U. an U.