Veränderung ✓ Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Christian Morgenstern
neue
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
von Soléa P.
die schönsten
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
von marie mehrfeld
Beitrag 36 - 70 von insgesamt 292 Texten in dieser Kategorie
von Axel C. Englert

(M)Einer Pointe macht‘ Verdruss:
Ständig stehe ICH am SCHLUSS!
Die können alle wohl nicht schreiben –
Sonst könnte ICH am ANFANG bleiben …

Aber – das kriegt kein Schwein hin:
Am Anfang machen SIE kaum Sinn …

von Johanna Blau

Jetzt oder nie das Schiff nach morgen kapern,
Soll nicht an Mut oder Kraft hapern.
Hab das Handbuch nicht gelesen,
Besser reit ich einen Besen.
Steig hinauf zu den Sternen,
Entdecke die weiten Fernen.
Besuche…

Rezitation:
Johanna Blau
von Yvonne Zoll

Harmlose Träume
Vom Seifenblasenhimmel
Ziehen Gewitter

Klarere Wetter
In gewidmeter Währung
Perlen verhangen

Zwischen zerplatzten
Schichten ertrunkener Nacht
Schwimmt grau wieder Tag

von Axel C. Englert

Ein Eiskratzer war wenig brav:
Saublöd, der doofe Winterschlaf!
Man ist schließlich ja kein BÄR!
Dauernd pennen macht nix her …

Lücken im Lebenslauf! Oh Schreck!
DIE kratze ich nie wieder weg …
Arbeit bloß bei…

von Axel C. Englert

Einst ein Tresor
Kam alt sich vor:
„SAFE-KNACKER“?! Du lieber Gott!
Wie werde rasch ich wieder flott?!

Vier Wochen auf der Schönheitsfarm –
Ein teurer Spaß! Man wird schwer arm …
Zum Glück hab ICH ja Geld! Wie…

von Axel C. Englert

Ein „COCTAIL“ sind Sie?! Kann kaum sein:
Da – müsst doch noch ein „K“ hinein?!
Denn „COCKTAIL“ heißt es – ganz korrekt!
Wenn man sein „K“ nicht so VERSteckt ... –

Ja – FRÜHER – war mir das egal ...
Heut – kann…

von Axel C. Englert

Beschweren woll‘n wir uns! Jawoll! –
Bitte?! Was DER Blödsinn soll?!
2 BUCHSTABEN beschweren sich?!
Das ist ja einfach lächerlich ... –

Von wegen! ARBEITSLOS sind wir!
Deswegen sind wir doch auch hier ...
Das…

von Axel C. Englert

BITTE?! VOR MIR sind FÜNF LEUTE?!
Ich hab's geahnt! Die ganze Meute …
Ein schwerer NOTFALL, guter Mann!
Nehmen Sie MICH SOFORT dran!

Sie sind kein Arzt, sondern FRISEUR?!
Grade dort liegt mein Malheur:

von Ella Sander

Balken entfernen,
ist eine schwere Arbeit,
sagte mein Vater.
Denn die Spiegel,
in die wir blicken,
sind bewusstlos.

Jene Seelen, die's
dennoch schaffen,
leuchten anders;
Stiller;

von Yvonne Zoll

Oh du lichte
Schaumgeburt
des Geistes

Kristalline Gischt
zu Vollkommenheit
negiert im Spiegel sengt
dein Blick im Angesicht
auch glühender Sonnen

Wesenhafte Hoffnung
einer Begegnung im…

von Soléa P.

… und er ging – völlig resigniert –
die lange Schotterstraße entlang
wusste mit Sicherheit, dass was passiert
an diesem schwülen und wolkigen Tag
menschenleer der See dalag …

Setzte sich ans steinige Ufer
den…

von Willi Grigor

Ein Fußmarsch durch Waldland gibt Anlass zum Staunen:
Steinwälle zeugen, dass Äcker hier waren.
Geschaffen von Menschen mit Stärken und Launen,
geschaffen, verschwunden in zweihundert Jahren.

Ein Haufen aus Steinen, man…

von Axel C. Englert

„IM BLAUE BOCK! BEIM ÄBBELWOI!”
SIE! Was soll denn das Geschrei?!
„Un jedst de BABBA HESSELBACH!“
KERL! Ich steig Ihnen aufs Dach ...

SIE habe ich hier noch nie gesehn –
„Isch bin ja aach des 2019!“
Das NEUE…

von Soléa P.

Hilfe, ihr Götter vonnöten,
ihr Quacksalber und ihr Gelehrten.
Tüftelt doch nicht so lange rum,
was ewig braucht, ist oft auch Schund.
Panscht fertig, den Sirup, für die Herrscher,
der sie Weise werden lässt –

von Axel C. Englert

Ein Tyrannosaurus Rex
War zwar groß – jedoch perplex:
Wieso „Rex“?! Das ist doch Mist!
Ich bin Anti-Monarchist …

Trag ich etwa eine KRONE?
Hab ein Schloss – in dem ich wohne?
Hock ich dick auf einem THRONE?…

von Soléa P.

Bin ein Fisch im frischen Wasser –
leicht und wendig, schwimm ich raus.
In das weite blaue Meer,
nach einer Weile ich tiefer tauch –
nicht lange, wollte nur mal sehen,
ob, von dort aus, man kann stehen.

von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Pusteblumen unserer Gedanken
Sehnsüchte schweben an seidigen Fallschirmen
Anker suchen ihre Häfen

von Axel C. Englert

‘ne REICHWEITE hat sich beschwert:
AU! Viel zu hart schien jenes Pferd …
(Warum sollte ICH nicht REITEN?!
ZU FUSS erreich ich keine Weiten …)

Ändern werd ich mich! Ein bisschen –
Dann brauche ich nie mehr mein…

von Angelika Zädow

Ankommen
Fenster auf
Sonne flutet hinein
Blick hinaus ins Spätsommergrün
Umgezogen

von Axel C. Englert

Sagen Sie mal – sind Sie DOOF?!
Auf Ihrem Schildchen steht: „BANOF“?!
So eine Schlamperei! – schwer geht –
Weil jeder „BAHNHOF“ bloß VERSteht ...

Die „Hs“? Habe ich selbst entfernt!
Erst kürzlich hatte ich gelernt:…

von Axel C. Englert

„Schuh-LÖFFEL“?! MIR total schnuppe!
WER säuft schon aus SCHUHEN SUPPE?!
Arg eingebildet – jener Typ!
ICH – die Schuh-GABEL – bin lieb ...

Dies „Schuh-MESSER“ ist auch nicht ohne:
Es ist kaum scharf – ehr ‘ne…

von Axel C. Englert

SIE Trottel sind doch nicht der RHEIN?! –
Natürlich nicht! ICH heiße „MAIN“! –
Bekloppt! Das scheint kompletter Stuss:
SIE sind ja der VERKEHRTE Fluss?!

SOFORT RETOUR! Ins eigne Bett! –
Quatsch! Von so was wird man…

von Soléa P.

… als draußen dann ein Lüftchen wehte,
keimte leise Hoffnung auf –
sah Blumen und Gräser sich bewegen,
ein Wunder, in einem schönen Traum.

Die Leichtigkeit vom sachten Wind
streichelte selig mein Gemüt.
Ich…

von Axel C. Englert

Nein! HEIRATEN WILL ICH SIE NICHT!
SIE sind nämlich die FALSCHE schlicht …
WO steckt denn bloß MEINE Braut –
WER hat die Hochzeit SO VERSaut?!

Also – ich muss mich beschweren –
Ich kann mir das kaum erklären ……

von Axel C. Englert

Was soll DER Aufzug, Sie Idiot?!
Als Hausmann sind Sie HAU-RUCK tot!
‘nen „HAUBERT“ tragen sollten Sie –
Sie ham ‘nen HAU! Nix „HAUERNI“ ...

von Axel C. Englert

TASCHEN sind hier nicht erlaubt!
Weil man uns gern die Bilder raubt …
Zur Kontrolle! Bitte! Fix!
Denn wir kennen alle Tricks …

Sehen Sie – war gar nicht schwer –
Ihre Tasche ist ja LEER?!
Ergo quasi ungefüllt…

von Axel C. Englert

Hund in China?! Voll der Schock!
Denn quasi täglich winkt der Wok ...
Gott sei Dank kommt nun MEIN Jahr!
Vielleicht dämmt das ja die Gefahr ...

Wie?! „ERD-HUND“?! Hab ich grad gelesen:
Typ „Maulwurf“ bin ICH NIE…

von Axel C. Englert

Völlig egal, WAS für Musik:
Ich brauch auf jeden Fall ZWEI Stück …
Fein! Packen Sie mir die gleich ein –
In meine Satteltaschen rein …

Was? ZWANZIG EURO?! Un-er-hört –
Na ja – das ist der Spaß mir wert …
Kein…

von Soléa P.

Die Zeit ist stehengeblieben –
mit ihr die ganze Welt –
nichts dreht, bewegt und atmet,
ob langsam oder schnell.

Vögel stehen in der Luft,
Rauch gemeißelt in den Himmel,
starre Blumen, ohne Duft,
es…

von Axel C. Englert

RAUS MIT IHNEN! Sie IDIOT!
MEINE Reinigung tut not! –
Huch! Sind Sie nicht so aggressiv –
Das macht mich schrecklich depressiv …

Das ist SO was von pri-mi-tiv …
Schon geht mir wieder ALLES schief … –
ICH…

von marie mehrfeld

Habe nun Acht, aus Tag wird gleich Nacht, der warnende Rufer lässt bersten die Ufer, ist mordgierig, wild, und der Himmel, er brüllt, im Zenith des Sturms zerschmettern die Blitze des Hochhauses Spitze, jetzt sammelt er Kraft, ballt sich und…

von Soléa P.

Auf der Straße durch die Nacht,
hält die Dunkelheit alles gefangen.
Schimmert der Mond schwach und matt,
zu klein die Sterne um zu prangen.

Fast nackte Bäume unterstreichen den Herbst,
die wenigen Blätter wollen…

von Johanna Blau

Wer klein ist, will ganz hoch hinaus,
Wer 'ne Wohnung hat, will doch ein Haus.
Die Schatten tanzen in deinem Gesicht,
Wenn der Herr über seine Erfolge spricht.

Lass einfach das Geld für dich sprechen,
Dann werden…

Rezitation:
Johanna Blau
von Soléa P.

Leise fallen mit müden Blättern –
Tränen aus den Wolken heraus,
die dunkel sich zusammenraffen,
sie sehen so bedrohlich aus.
Stehen geschlossen wie eine Mauer,
lassen keine freie Sicht,
nirgendwo erkennt man…

von Axel C. Englert

„FELSEN-FETTHENNE“?! Wie das schon klingt!
Ein dickes Federvieh, das durch die Alpen springt?!
SO heißen möchte KEINE SAU!
Augenblick – ICH bin ja schlau:

Zweitname?! „FELSEN-MAUERPFEFFER“!
Ist auch nicht grad der…

Seiten