Lustige Gedichte & Satire ✓ witzige, satirische & Scherzgedichte

Bild zeigt Tucholskys Eintrag in sein Sudelbuch

Lustige Gedichte müssen nicht immer trivial sein (sie dürfen es aber, ohne Abstriche). Namhafte Autorinnen und Autoren, wie Kurt Tucholsky oder Else Lasker-Schüler, haben lustige Gedichte geschrieben. Auch weniger bekannte Persönlichkeiten lieben lustige Gedichte, den satirischen Umgang mit allen Themen des Lebens, das ulkige und scherzhafte.

Sie finden hier lustige Gedichte verschiedener klassischer und moderner Autoren. Sie dürfen hier stöbern und sollen natürlich auch lachen!

empfohlene lustige Gedichte
von Kurt Tucholsky
von Kurt Tucholsky
von Christian Morgenstern
neue lustige Gedichte
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
die schönsten lustige Gedichte
von marie mehrfeld
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
Beitrag 2941 - 2975 von insgesamt 2986 Texten in dieser Kategorie
von Alf Glocker

Maske in Rot, Maske in Blau,
Maske in einer seltsamen Frau,
Maske vor dem was du nicht siehst,
komisch, daß du vor Masken nicht fliehst!

Masken sind schön, Masken sind fein,
Masken halten die Stuben rein,

von Volker C. Jacoby

Wenn Lese-
Pflicht tags
Spaß schon macht,
taugt Lese-
Kür bis
in die Nacht...

vcj

von Volker C. Jacoby

Der Südwind hat uns unverwandt
von Alp‘ bis Nordseeküste
Saharaluft ins Land gesandt:
Gefühl wie in der Wüste!

Ich schwitz‘ und dehydrier‘ enorm
so wie beim Aufguss-Saunen,
doch diese unfreiwillge Form

von Axel C. Englert

Ein Wartezimmer sah nicht ein:
Warum – komme ICH NIE REIN?!
Stets bin ich als Erster da –
Vor der ganzen Menschenschar…

Dieser Zustand macht mich krank!
Meine Nerven liegen blank…
(Nerven hätte ich gar nicht?…

von Volker C. Jacoby

oder: Vom Kartenbuch zum Rüsseltier

Beim Atlas, wie wir’s lang schon kannten,
spricht man im Plural von „Atlanten“,
was analog uns nun beweist:
beim Kompass es „Kompanten“ heißt.

Will sich die Pampas mehrfach…

von Axel C. Englert

Ein Kleiderschrank war es so leid -
Sind denn die Leute noch gescheit?
Ewig dieser kranke Hausfreund – Witz!
ICH sei bloß großer Liebhaber – Sitz!

Wieso VERSteckt sich solch Idiot
Nicht unterm Bett – in seiner Not…

von Alfred Mertens

Ans Kreuz wurde Christus geschlagen
warum nur, wer würde es wagen,
sich heut dagegen aufzulehnen,
die einen mögen`s, die anderen
lehnen es vehement ab,

dass es dieses Tun schon immer gab,
ist keinem so richtig…

von Axel C. Englert

Ein Feld – Herr heftig fluchte –
Weil er seit Jahren suchte…
Wo war sie, die Feld – Frau?
Drum ging er auf Brautschau…

Da war besagter Acker - Knacker
Richtig rabiat! Recht rüder Racker!
Weshalb man gar den…

von Robert K. Staege

Es trinkt ja nun die Blutzikade
nur Pflanzensaft, nie Limonade.
Auch Blut saugt sie in keiner Weise,
drum sinne ich und frag' mich leise:
"Wo hat's den Namen her, das Biest?"
Ich weiß es nicht, was mich verdrießt.…

von Alfred Mertens

Picasso ließ den Pinsel fallen,
die Leinwand war schon rappelvoll,
sein Werk schien ihm nicht zu gefallen,
fand es auch selber nicht sehr toll!

Er wollte es dem Dali schenken,
dem Salvatore, doch der lacht,

von Volker C. Jacoby

Bald kommt der Herbst:
das Rostig-Braune
im Laub- und
Blätterwerk ist da!

Der Rost-Look
der Saison macht Laune,
der Rost am
Draht dort auch am Zaune.

Die rostig-roten
Rossmaronen
im…

von Axel C. Englert

Ein Lügendetektor fand
Seinen Job uninteressant!
Warum man frech von „Lüge“ spricht?
ICH lüge doch grundsätzlich nicht…

Ist DAS öde! Auszuschlagen –
Stets bei langweiligen Fragen!
Den lieben Tag solch dröge…

von Axel C. Englert

Ein Silberlöffel war empört:
WAS hab eben ich gehört?!
Dass „silberne Löffel klauen“ –
So was - muss ich erst verdauen…

Wir stehlen nicht – wir WERDEN gestohlen?
Wehe – jemand will MICH holen!
Wie ich dem auf…

von Volker C. Jacoby

Ein Backstein, ganz zinnoberrot,
begann sein Leben recht kommod.
Erst war ein Stone er, ein recht kecker,
gebacken vom Drei-Steine-Bäcker.

In einem Haus mit drei Geschossen
inmitten andrer Artgenossen,
so…

von Volker C. Jacoby

Oben rumpeln Bruchsteinquader.
Wolken türmen auf sich dreist.
Wilder Raben schwarz Geschwader
krächzend um den Burgfried kreist.

Sturmwind heult hinein zum Turme.
Bleicher Mond glotzt in den Saal.
Morsches…

von Axel C. Englert

Einem Pilz war ständig kalt:
Von wegen „Heizpilz“! Steh im Wald …
Zwar trage wohl ich diesen Hut –
Klamotten? Keine! Was nicht gut …

Nackt im Wald stehn? Riesen-Mist!
Bin PILZ – nicht EXHIBITIONIST!
Der Pilz,…

von Alfred Mertens

Ein Regensturm kam auf in Bayern,
das Sonnengleissen war vorbei.
Wir wollten Sonnenwende feiern.
die Amsel flog schnell weg mit Schrei.

Der Grund war, weil die Katze schlich,
so wie das Fräulein auf dem Strich.…

von Axel C. Englert

Eine Jeans war schwer geknickt:
(Geflickt erschiene ehr geschickt…)
ICH bin eine NIETEN – Hose!
In die Hose geht die Chose…

Western – Star wollt gern ich sein!
VERSager – Hose? Wie gemein!
Dass Jogging – Hosen…

von * noé *

Wenn Sie diese Creme verwenden,
die so sorgsam wir "gebaut",
im Gesicht, an Hals und Händen,
wird sie jugendlich, die Haut!

Die Tiegel sind bezaubernd schön,
wie sie Spalier vorm Spiegel stehn ...

Mit…

von Axel C. Englert

Eine feine Ballett – Ratte
(Hieß „Nijinsky“) hatte
Leider langen Schwanz!
(Der störte arg – beim Tanz…)

Tanz – Mäuse hüpfen gerne auch –
Die stehen nicht so auf dem Schlauch…
Ganz zu schweigen von Tanz – Bären…

von Axel C. Englert

Ein Tyrannosaurus nicht tyrannisch war:
War freundlich, nett, charmant sogar…
Er hatte Umgangsformen. Feine!
Saurier jagen? Tat er keine…

Er – nährte sich (ganz exemplarisch)
Friedlich. Strengstens vegetarisch!…

von Volker C. Jacoby

Ein Nachgepichelpoem von 1973

Furchtbar tat's im Haupte weh
bei Jacoby Volker C.,
war er doch verschämt-verschwommen
erst sehr früh zu Bett gekommen;
graue Zellen in den Binsen
noch und noch mit Zinseszinsen,…

von Volker C. Jacoby

Herr Sisphos war ungeraten
durch manche nicht sehr schöne Taten,
worauf der Vater Zeus beschloss,
zu strafen den Herrn Sisyphos.

Im Tartarus, im Reich der Toten,
ward streng ihm Folgendes geboten:
eine hohe…

von Axel C. Englert

Ein ABC
Dacht: OJE!
Mit dem „C“ erst fang ich an?
Ob DAS funktionieren kann?

Erschießen möcht ich mich! Vor Gram!
(Daher wohl „ABC-Schütz“ kam …)
Man spricht betont vom „Alpha-Bet“!
„Alfa“ und „Beten“ –…

von Axel C. Englert

Eine Bonbonniere meinte: GUT!
(Was ja zu „bon“ gut passen tut …)
Bonbons find ich doppelt gut!
Eins jedoch bringt mich in Wut:

Eine NIERE soll ICH sein?!
Ich werd sauer! Niere? Nein!
(„Saure Nieren“ soll’s ja…

von Axel C. Englert

Ein Heizkörper kochte. Vor Wut!
(Dies konnt’ er schon beruflich gut…)
Wieso nur spricht man ständig dreist
Von meinem KÖRPER? NIE vom Geist!

Bin ich Sexobjekt? - Wie Kachelofen?
(Der zählt ja wirklich zu den Doofen…

von Axel C. Englert

Es is doch wirklich nich zu glauben!
Schon wieder a man mich berauben!
Mir Buchsabe man dreis enwendee –
Nun brauch’ ich Krauses sarke Hände…

Für hunder Euro „Such – arif“
Gab Krause gern den Deekiv!
Als „…

von René Oberholzer

Endlich ist heute
Der kürzeste Tag des Jahres
Sagte ich ihr im Morgengrauen

Schön sagte sie erwartungsvoll
Dann ist heute endlich
Die längste Nacht des Jahres

von Axel C. Englert

Eine Fahnenstange fragte sich:
WAS für ein Ende nehme ich?
Was wohl von meinem Leben bleibt –
Wenn gar man mir Gedichte schreibt?

In aller Munde bin ich schon!
Doch ernte ich bloß Spott und Hohn…
Auch weiß ich…

von Alfred Mertens

Ein humpelnder Chilene,
mit seine krummen Beene,
traf kürzlich ein in Sachsen,
wo schöne Mädchen ‘wachsen’.

Da sah er eine Kleene,
die hatte scheene Beene,
das mochte der Chilene,
und glaubt, dass sie…

von Jürgen Wagner

Des Morgens früh in Gengenbach
Da werden manche Hennen schwach

Am Vormittag erholt sich in der Eifel
Ein Pole krank von Liebeszweifel

Am Mittag war's in Schussenried
Dass Karl sich von der Russin schied

Am…

von Volker C. Jacoby

Beim Sitzen hemmen in Kaschemmen
Scheißschemel hemmungsloses Schlemmen.
Schluckt schlürfend man - am Tresen klebend -
sind sie zu niedrig, unerhebend.

Im Schummerlichte, schemenhaft,
schmeckt scheußlich…

von Alf Glocker

Forsch wie ein Frosch, grün hinter‘m Ohr,
bleib ich, auf meine Halme beschränkt.
Mir kommt nichts rein und auch nichts vor –
ich bin nur einer, der macht oder denkt!

Ich brauche keine Bekanntheitsgrade,
so gar…

von Axel C. Englert

Die Lesetour, im schönen Wien –
War ein Erfolg! Die Sonne schien…
Bloß Krause wirkte leicht bedrückt:
„Hier is nix los! Ick werd varrückt!“

Dies änderte sich – kurz darauf:
Die Polizei, im Dauerlauf,
Nahm…

von Reim Ereien

Kleine Fahrt im Bus, ein Blick, kein Kuss, schon Schluss.

Seiten