Liebesgedichte ✓ Liebe, die schönsten Gedichte

Großes rotes Herz

Die Liebe gilt als das schönste und wahrhaftigste Gefühl, das wir Menschen empfinden können. Zahlreiche große Künstler und unvergessene Denker der Weltgeschichte (Goethe, Heine, Rilke) widmen ihr wundervolle Liebesgedichte, berauschende Melodien und hinreißende Gemälde, die fast so scheinen, als wurden sie von einer universalen Macht geschaffen, die unsere kühnsten Vorstellungen übertrifft.

Hier finden Sie die schönsten Gedichte zum Thema Liebe. Gedichte für sie, für ihn und jeden, der Gefühle in Worte gefasst verstehen kann!

empfohlene Liebesgedichte
von Johann Wolfgang von Goethe
von Joachim Ringelnatz
von Johann Wolfgang von Goethe
neue Liebesgedichte
von marie mehrfeld
von Alf Glocker
die schönsten Liebesgedichte
von Angélique Duvier
von Monika Laakes
von Marina Berin
Beitrag 106 - 140 von insgesamt 1204 Texten in dieser Kategorie
von Heinrich Heine

IV.

Ich lieb’ eine Blume, doch weiß ich nicht welche;
Das macht mir Schmerz.
Ich schau’ in alle Blumenkelche,
Und such’ ein Herz.

Es duften die Blumen im Abendscheine,
Die Nachtigall schlägt.
Ich such’…

von Johanna Blau

Hab' Dich gesehen, bin aufgestanden,
Raus aus dem Müll der Worte.
Nehm' Dein Lächeln mit an viele Orte.
Meine Maske ging abhanden.

Fühl' nun alles und auch Dich.
Schaust mich an wie Sonnenschein.
Herz in der…

Rezitation:
© Johanna Blau
von Susanna Ka

Blicke
Gesten
ein Lachen
ein Kuss

Schweigen
Du
und ich
darin geborgen

Als wir
einander kennenlernten
fanden wir keine Worte
für so viel Glück

Schweigend
nahmen wir…

von ismael Alexander Haller

küss mich, küss mich noch einmal,
weder hastig, noch kurz gar,
auch nicht flüchtig & geschwind
biet’ mir Deine Lippen dar
küss mich, süsses Nymphenkind

küss mich, küss mich noch einmal,
mit Deinen schönen…

von Ralf Risse

Schrieb dir so gerne ein Gedicht,
kenne bloß die Worte nicht.
Malte dich auf Leinenwände,
wenn ich nur die Farben fände.
Fing deine Art in Arien ein,
doch die Noten meinen: Nein!
Alles tät ich - wär's mir…

von Johanna Blau

Göttin schenk mir Zeit allein.
Fühl mich so klein.
Ich will noch wachsen.
Verhöhn die alten Nachtmahrfratzen.
Im Wolkenturm bin ich daheim.

Berufung Eremit.
Ein Mensch, der Massen flieht.
Einsiedelei…

Rezitation:
Johanna Blau
von Susanna Ka

Urlaub
Der letzte Tag
Noch einmal an den Strand
Lachend
Die Promenade hinunter
Die Badetasche zwischen ihnen schwenkend

Im Sand die Decke ausbreiten
Den kleinen Sonnenschirm aufstellen
Kleider…

von Angélique Duvier

Ein Blick in deine Augen,
die mich mit solcher Macht
magnetisch ansaugen,
hat mir ein Feuer entfacht.

Ich schwebe in deinem Blick,
tanze darin verträumt.
Gehe mit dir ein Stück,
als hätt ich nichts…

von J.W. Waldeck

scheint mir das Paradies auf Erden
im Schlagschatten
roher Umstände
die unsere Leben verderben
hoffe ich auf spätes Erwachen

auf das wir uns körperlos umarmen
ohne die Scham
gewalttätiger Grenzen

von Else Lasker-Schüler

(Adi André-Douglas)

Der kleine Süßkönig
Muß mit goldenen Bällen spielen.

Im bunten Brunnen
Blaugeträufel, honiggold,
Seine Spielehände kühlen.

Antinous,
Wildfang, Güldklang,
Kuchenkorn mahlen…

von Katharina Dotzki

Ich saß oft in der Dunkelheit
Doch blickte ich in den Himmel
Sah ich, es muss wohl Schicksal sein
Sag mir warum ich an dich denke
Wo auch immer Du bist
Was auch immer Du tust
Gib mir nur dieses eine Gefühl…

von Kathleen Posvic

Du bist mir aufgefallen
mit der Tür in mein Herz gefallen
hast mich überfallen
und ich bin aus allen Wolken gefallen.
Aber ich lass mir das gefallen
lass mir dich gefallen
lass mich bei dir fallen
im…

von Angélique Duvier

Ich möchte
dein T-Shirt küssen,
das du getragen hast.

Ich könnte
meine Hände küssen,
die dich berührt haben.

Ich will
meine Augen küssen,
die dich ansahen.

Ich kann
es jedoch nicht…

von J.W. Waldeck

über Nacht erwacht
von Feenhand
ein Diadem
aus Schneeglöckchen gewebt
so unberührt, vertraut
ein frischer Atemhauch
herrenlos vor meinem Haus

kein Schatz schützt tiefer
als innige Augenblicke…

von Manfred Peringer

hör ich draußen einen schritt denk ich
an fräulein schmidt doch sie kommt
nie mehr herein und ich bleib wohl ganz allein

kein lohn fürs emsig streben was ist das
für ein leben die man will bekommt man nicht
und…

von Soléa P.

Süßlich, schwerer Duft im Raum
und Rosen in Weiß und Rot erstrahlen
Deine Hände tragen mich durch Nacht und Traum
auf Himmelbett verziert, sie unsere Körper einrahmen…

Eine warme Luft strömt durchs Fenster hinein

von Mr Stevens

Du bist die Sonne überm Zauberberg
Der Wind, der sanft in seinen Wipfeln weht
Truffaut’scher Regen, wenn er niedergeht
Die schönste Melodie im schönsten Werk

Du bist der Mond, der hell zur Nacht mir scheint
Wenn zu…

von Angélique Duvier

Liebe
ist empfinden.
Ruhe
zu spüren
und stilles Hoffen.

Liebe
ist geduldig.
Duft,
Melancholie
und Stille.

Liebe
ist Phantasie.
Lust
ergründen
und Atem.

von Else Lasker-Schüler

(Der Leila: Lucie von Goldschmidt-Rothschild)

Und du suchst mich vor den Hecken.
Ich höre deine Schritte seufzen
Und meine Augen sind schwere dunkle Tropfen.

In meiner Seele blühen süß deine Blicke
Und füllen sich…

von * noé *

Ich wollte mich im Luxus drehn,
nur, um dir zu gefallen,
fand mich dabei selbst wunderschön,
in meinem Glücklich-Strahlen!

Du hast den „Luxus“ nicht bemerkt
und mir den Grund genannt.
Was dein Gefühl für mich…

von Tanja Grün

Dem Schilf
lächelt die Seerose zu:
Wie schön bist du!

Die Birke
flüstert zur Linde hin:
Siehst du den Wald auf dem Hügel?
Mir raubt er den Sinn!

Die Sonne
spiegelt sich im See.
Ach, wie tut…

von Yvonne Zoll

Verliebende schreiben
In Wörtern verlierend
Verkannt-es verkleiden
In Einsicht kreierend

Bis zwischen den Zeilen
Von Sehnsucht umworben
Bedingungslos weilen
Sie sprachlos Versprochen

Bloß…

von Mara Krovecs

Schneekatzen klettern wieder
Baumgärten entlang - deine Finger
umschlingen meine - und das Laub weht ihnen golden
aus dem Fell – die Alleen
öffnen ihre Tore für Blätterschnee
unsere Augen liegen sich in den Armen…

von Angélique Duvier

Du bist tief in mein Herz gesprungen,
seitdem kann es vor Freude jauchzen.
Alle schlechten Töne sind verklungen,
als hätte sie ein Blitz verschlungen.

Ich hatte mein Dasein schon verstoßen,
doch nun erstrahlt alles…

von Angélique Duvier

Der Sommer zeigt so schöne Farben,
sie leuchten bunt wie meine Seele
und immer muss ich an dich denken,
sehe überall den Blick deiner Augen.

Sie haben ohne Worte so viel erzählt,
und schon unendlich viel Leid gesehn…

von Karin Steuck

Bei allem Verlieren
Es bleibt immer die Liebe zurück
In uns
Erträumt und ungelebt
Eigens in unserem Herzen

Wie oft schon
Habe ich zu landen versucht
In der Liebe
Durch die Liebe
Abstürzend…

von Annelie Kelch

Do bleibt nix
auf da Streck ...
koo Gfui
vamissd uns

wenn mia unsre Zähn
in Pfirsich Pflam
sonnengetränkt schlogn
doa bleibt im Fleische
koo oanziga Pfahl

wenn mia des Siasse ...
den…

von Soléa P.

Das Glück liegt auf der Straße
Unglück etwa nicht
werde Kummer – all Leid tragen
wenn ich's schaff‘ auch dich.

„Wir werden alt zusammen"
das hatten wir versprochen
zur Liebe uns nie zwangen
das wird auch…

Ode
von Michael Dahm

Der Himmel hat heut Konkurrenz,
Du trägst ein neues Kleid,
dass meine kleine Dekadenz
sich sehr darüber freut.

Azurn umschmeichelt's Deinen Teint
und fließt von schönen Hüften,
es rauscht den weiblichen…

von Peter H. Carlan

Wenn der Mond scheint
werfen die Bäume
geheimnisvolle
Schatten.

Wir sprangen
von Schatten zu Schatten

und netzten einander
die Lippen

im verläßlichen Schweigen
der Bäume.

von Marcel Strömer

Ich gehe tief in mich und finde
unter erster Schicht die Weite
in meiner Reise tiefster Einsamkeit
ein Brunnen unter meiner Haut
die Heimat meiner Bleibe

Die zarte Wurzel Sehnsucht
noch etwas tiefer still…

von Joachim Ringelnatz

Fresia heißt eine blasse Blüte
Vornehmer, feiner Art.
Ihre Linien sind weich und zart.
Auf dem Seidengelb prangen erglühte
Rosige Schatten.
Fresia füllt mit liebesmatten,
Schweren, süßen Wolken die Luft,

von Johann Wolfgang von Goethe

Mir schlug das Herz; geschwind zu Pferde,
Und fort, wild, wie ein Held zur Schlacht!
Der Abend wiegte schon die Erde,
Und an den Bergen hieng die Nacht;
Schon stund im Nebelkleid die Eiche,
Ein aufgethürmter Riese,…

von * noé *

Wie denn soll ich dich nennen?
Mein Held? Mein Seelenfreund? Mein Mann?
Alleine schon, dich nur zu kennen,
zieht vollends mich in deinen Bann!!

von Angélique Duvier

Was bist du für mich?
Was ist mir dein Mund
und dein Lächeln,
der Klang deiner Stimme,
die Bedeutung deiner Worte?

Was sind mir deine Augen?
Was bedeuten deine Blicke
und ihr Blinzeln,
der Schimmer…

Seiten

Die Liebe ist schon immer beliebtes Thema in den schönsten Liebesgedichten und -Liedern

Liebe ist … einzigartig individuell wie jeder Mensch selbst. Egal ob nun die tiefe Verbundenheit zum Partner, die geschwisterliche Zuneigung oder die Glücksmomente mit der besten Freundin bedichtet werden wollen – hier finden Sie eine große Auswahl der schönsten Liebesgedichte - aus der Bibliothek von LiteratPro, oder von Mitgliedern - zum Thema Liebe, die den Versuch wagen, diesen unvergleichlichen Gefühlszustand in Worte zu fassen.

Die Kraft der Worte mit allen Sinnen erleben: Gedichte, aus Liebe geschrieben

Zeiten überdauernde Liebesgedichte zu verfassen ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, die nur wenige Menschen mit Bravour meistern können. Wichtig ist vor allem, welche Botschaft zwischen den Zeilen, in gerne auch verschnörkelten Versen und in melodiösen Strophen, herauszulesen ist. Worte und Liebessprüche erhalten schließlich immer nur die Wichtigkeit, die der Leser oder die Leserin ihnen zugestehen möchte. Gelingt es nun doch, der Liebe in herzerwärmenden Reimen ein Denkmal zu setzen, verzaubern und berühren uns die Sätze auf den unterschiedlichsten Ebenen. Wenn wir glücklich verliebt sind, lassen uns die schönsten Liebesgedichte auf Wolke sieben schweben. Mussten wir uns hingegen schmerzvoll von einer geliebten Person verabschieden, begleiten uns aufmunternde Verse zum Thema Liebe durch die tiefsten Täler unseres menschlichen Seins und spenden gleichzeitig Trost, der hilft, diese schwierige Phase des Lebens zu überstehen.

Berauschend und wunderschön – Liebesgedichte und ihre unzähligen Facetten

Sprüche, Gedichte und Lieder, die sich mit dem einzigartigen Thema Liebe befassen, stellen eine zeitlose Kunstform dar, die nicht nur Visionäre, sondern auch einfache Persönlichkeiten, zu herausragenden Leistungen inspiriert. Dadurch scheint es nur logisch, dass die Amour so alt wie die Gezeiten selbst sein muss. Überraschen Sie doch einfach einmal Ihre Liebsten mit wundervoll herzlichen Zeilen, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern in unserer Kategorie "Liebessprüche & Liebesgedichte" und behalten Sie, egal, in welchem Lebensabschnitt Sie sich gerade auch befinden mögen, stets den erquickenden Gedanken - „All you need is love, love is all you need.“ im Gedächtnis.