Erst nach 36 Jahren aufgeklärt: Radio Star wurde von Video getötet!

29. November 2015
Bild Polizeieinsatz
US-Polizei vermutete Täter unter anderem in einem Motel
TFoxFoto / Shutterstock.com

„Video Killed the Radio Star“ - Im September 1979 wurde die Welt von der Nachricht schockiert, dass Radio Star ermordet wurde. Nach mehr als 36 Jahren reagieren die Behörden endlich!

Mord ist - ohne Frage und so oder so - schlimm. Wenn das Töten auch vor der Kunst nicht haltmacht, haben wir allerdings ein Level im Wertewandel erreicht, in dem man sich die Frage nach Normen und Wertvorstellungen neu stellen muss. Radio Star wurde vor den Augen der ganzen Welt umgebracht- und die Welt hat damals weggeschaut. Das aufgetauchte Band, in welchem die Tat besungen wird, ist nicht neu. Was allerdings neu ist, ist die Auseinandersetzung mit diesem niederträchtigen Mord.

Bereits in der letzten Nacht haben Einsatzkräfte der Polizei in Nordamerika, Europa, Asien und auf den anderen Kontinenten damit begonnen, Büros, Redaktionen, Studios, aber auch Wohnhäuser von Hobbyfilmern zu durchsuchen. Wie man Video auf die Schliche kommen will, weiß man dabei noch nicht genau. Die größten Probleme sind laut einem Sprecher der deutschen Polizei vor allem physischer Natur: "Die Kollegen der internationalen Einsatzkräfte haben keine Ahnung, wie sie Video Handschellen anlegen sollen. Zudem gibt es keine Bilder vom Opfer. Wir wissen bisher nur, dass Radio Star umgebracht wurde. Zusätzlich macht der lange Zeitraum zwischen der Tat und den aufgenommenen Ermittlungen Probleme".

Dazu, warum vonseiten der Behörden erst jetzt Ermittlungen in Richtung eines Kapitalverbrechens aufgenommen wurden, konnte sich der Sprecher nicht äußern. Man kann nur mutmaßen, dass die Verschleierung der Tat durch die Behauptung, Radio sei an gebrochenem Herzen verstorben, begünstigt wurde. Eine Rechtfertigung kann das natürlich nicht sein, ist im besagten Band doch eindeutig, und in offenkundiger Weise („Video Killed the Radio Star“) von Mord die Rede!

Kommentare

23. Apr 2017

Das Video, es handelte hier wohl -
Im Vollrausch. (Unter Alkohol ...)
Weil an den Theken stets es hing!
(Drum war die Schuld auch (s)ehr gering ...)

LG Axel

26. Feb 2016

Wirklich eine sehr blutrünstige Geschichte!!!!!!
Macht Video einfach Radiostar zu nichte!!!
Video der Massenmörder......
da fehlen einem wirklich die Wörter!!!!!!!!
Da wird gedreamt, gebeamt und geschossen!!!
Und Video bleibt unverdrossen ;-)
NEIN SOWAS ABER AUCH !!!!
Ich halte mir vor Spannung lachend den Bauch!!!!! hahahahah

Sabine

auch interessant
Lachendes Baby ohne Zähne

Unsere Gesellschaft verkommt- das ist nicht nur irgend so ein Gefüh…

Denis Waßmann