Neue Texte

von Ephraim Kolczynski

Trag die Asche aus dem Herzen
stoß kein Atemzug hinein,
sieh das Grau in all den…

von Ephraim Kolczynski

Lass mich noch einmal
die Seidenstraße sehen,
ihre toten Winkel
beleuchten,…

von Ephraim Kolczynski

Das Mondlicht las aus Steinen
die Namen alter Zeit,
um sie im Glanz zu einen

von Ephraim Kolczynski

Ach könnt ich dich ja dich nur halten,
die Zeit noch einmal für uns spalten,
das…

von * noé *

„Vergangen“ ist nicht „ausgelöscht“:
„Vergangen“ bildet das Podest,
auf dem mit sich…

von Axel C. Englert

Verdammt! Bereits die DRITTE Bank!
In EINEM Monat! Das ist KRANK!
Wie sah der…

von Monika Laakes

Ich lüfte die Jacke
und schau in den Wind,
und denke an mich,
als wär ich ein…

von Somos Eleen

In der Reflexion
Des Lichtes im Menschen
Offenbarst Du Dich

von Uwe Röder

Ohne dich
bin ich
der Engel Gabriel,

der mit dem toten Gottfried
Semper…

von Walter W Hölbling

wer immer du bist
gleich welche religion klasse ethnie
gruppierung lifestyle etc.

von Walter W Hölbling

ich erwache
mein arm
findet dich nicht

ein leeres kissen

du bist…

von Uwe Röder

Ohne dich
bin ich
da Vinci.

Als seine
Mona Lisa
fett geworden war…

von D.R. Giller

Alles was zurück bleibt ist der Sud..
Sprüche bewegen im Leben den Antrieb
unser‘…

von VAN DE JANKAS

Unbewusst diesen Tages...Treffen unsere Augen sich..Hundert mal gedacht...Freude im Gesicht...…

von Lexia Limes

Was fällt dir ein
Wie kannst du nur
Hast du den Verstand verloren
Komm, nimm…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Purpur Mond – Lilafarbe im Gesicht,
dunkelblau, ummantelt samtige Kühle,
blase…

von Mathias Schrader

Du nicht!
Nur für dich passt es. Nur dein Herz ist in Aufruhr. Nur Du denkst an mich und…

von Lexia Limes

"Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser…

von Klaus Mattes

„Scheißverdammt, Bullen“, röhrte mein Partner und spurtete los. Ich schnell hinterher.
„…

von Mathias Schrader

Wer bist du
ich schau dich doch nicht anders an, glaubst ganz fest an Schwingungen…

von Klaus Mattes

Dein kleiner Engel isst bei McDonald’s. Knisternd. Schlürfend verdrückt er Cola und Tortilla…

von Susanna Ka

In der Nacht
- gib acht –
hat der Wind gedreht,
hat meine Worte verweht,…

von marie mehrfeld

jung war ich, noch blind und taub
und suchte den Atem der Zeit
und das Rauschen der…

von Johann Wolfgang von Goethe

nach dem Italiänischen.

von Uwe Röder

Du bist
mein helles Blau,
wie nur der Himmel
ist auf Erden.

Auch mein…

von Annelie Kelch

Im Dämmer entgleiten mir Brücke und Baum
Weit und still träumt am Stadtrand der Fluss ...…

von Axel C. Englert

Frau Krause! SCHREIBBLOCKADE! Stuss:
Ich finde einfach KEINEN SCHLUSS!
„Jrad DER is…

von ulli nass

ein Wort
viel Inhalt
verstehst du
seinen Sinn
hast du
viel…

von Somos Eleen

Gefallen auf Moos,
ein junges Blatt der Buche.
Der Herbst ist nahe.

von Ekkehard Walter

Apfelbäume grüßen von fern
uns von uralten Streuobstwiesen.
Äpfel leuchten als…

von Soléa P.

Getarnt mit wollüstigem Vollweib-Leib,
sich vollends ihrer Macht bewusst,
fährt sie…

von René Oberholzer

Wörter fliegen
Aus ihrem Mund
Sichtbar nur
Bei Schönwetter

von Ingeborg Henrichs

Starke Hoffnung Rose Herbst
Blickst unerschrocken himmelwärts
Erblühst in…

von Manuela Ellrich

Für ewig war die Liebe einst geschworen

Nun ist sie fort, für immer verloren

Einer…

von Manuela Ellrich

Die ganze Geschichte ist nur zur Hälfte wahr

Es wurde auch nur mit einem Ohr hingehört…

von Manuela Ellrich

Die Liebe geht um

Die Liebe sieht alles

Die Liebe hört alles

Sie schleicht…

von Yvonne Zoll

Entworfen in Dach und Kellergefügen
Zeitlich konstanterer Mondsucht
Und in flehende…

von Uwe Röder

Der Mond hält Wacht,
die Uhr schlägt Acht.

Die Uhr ist alt,
ihr Husten hallt…

von bernd tunn tetje

Ich mag die Stille.
Halte das aus.
Bei manchem Lautem
ballt die Faust.

von Angélique Duvier

Eine Blume genießt den Regen,
reckt und streckt sich im nieselnden Grau.
Sie mag…

von Manfred Peringer

da sind noch spuren der nacht auf dem gehweg
die katze in der einfahrt leckt sich die…

von Ekkehard Walter

„Mensch, Ede, komm und hilf mir doch mal,
hier schauen mich ein Haufen Kameraaugen an.…

von Robert K. Staege

Ich bin erwacht. Mein Herz mit Beben
geht sanft auf wie der Rose Pracht,
ersteht zu…

von Robert K. Staege

Wenn des Daseins Wogen drohten,
finstres Denken mich wollt‘ drücken,
suchte ich, zu…

von Anouk Ferez

Was uns der Tag versprach, ist nun genossen,
in deinen Blicken glimmt ein Werben:

von Axel C. Englert

Schon wieder dieser Trottel! STRESS!
Man hat‘s nicht leicht als armes „S“ ...
Das…

von Annelie Kelch

Herbst –
Heimlich wächst er in die Zeit des
Ins Vergessen fliehenden Sommers:

von ulli nass

aus mir selbst heraus
intrinsisch
bin ich
von Zeit zu Zeit
inspiriert…

von * noé *

Ich warte drauf! Biet mir was an!
Ich warte auf den nächsten Funken,
damit ich…

von * noé *

Wie Spermien sich um das Ei
im Wettlauf heftig überbieten,
sortiert das Leben…

von Somos Eleen

Der Himmel so blau
und im Wind steht ein Drachen.
Die Seele fliegt mit.

von ulli nass

Kontroversen und Konflikte
sind oft eine wirksame Medizin
gegen unerwünschte…

von Michael Dahm

Falten sind Notenlinien
für die Kompositionen
des Lebens ...

von J.W. Waldeck

eherne Söldner bergen die Lichtung
verlor‘ner Glücksfunken
verwoben mit dunklen…

von J.W. Waldeck

Musik, die monotonen Einklang
ohne himmlischen Fingerzeig überschreibt

von Dieter J Baumgart

Lorsque la justice tombe entre de mauvaises mains,
elle devient vulnérable aux abus.

von D.R. Giller

Die Wortspiele sind die literarischen Täter.
Eine Anekdote versagt als Bote, mit der…

von ulli nass

die Plattentektonik
meiner Seele
schien eingefroren
in der Zeit

von Daniel Büttrich

Empathisch bleiben, nicht dem Impuls nachgeben sich gedankenlos einzureihen, und ernsthaft…

von Axel C. Englert

„ICH schwing MICH aufs Pferd“?!
DAS gehört GEKLÄRT!
Ich kapier es einfach nicht!…

von Susan Melville

Wir alle haben unser Ticket
bei unserer Geburt bereits gelöst
Unaufhaltsam rast der…

von marie mehrfeld

mein Denken an euch in der Nacht, es dröhnt,
wenn euer Schreien nach Gerechtigkeit,

von marie mehrfeld

wir suchen Gott,
ganz ohne Spott,
wir suchen Sinn,
du bist, ich bin!

von Soléa P.

In stillem Tal,
unter Gottes ferner Sonne,
verweilt im angenehm warmen Wind,
„…

von Sarah Schwan

Dein Kopf
Ein unermüdlicher Architekt
Entwirft Lebenspläne
Und stapelt

von Yvonne Zoll

Also auch was klaftertief Geschöpfe
wegt wie Diven ungelegen Kröpfe
Rege…

von Peter Boensch

auf dass kein Hetzer
Macht bekommt

auf dass kein Despot
niedererbomt

von Uwe Röder

Der kleine Rabe krächzt
noch einmal alles,
was er krächzen muss.

Des Krebses…

von J.W. Waldeck

Pans Flöte im Storchenschilf
im Sonnenkranz dein Madonnenbild
vereint Liebe der…

von bernd tunn tetje

Haben uns gestreichelt.
Ganz zärtlich war`s.
Spürte deine Wärme
und…

von J.W. Waldeck

das verstrahlte Irrlicht
aufgegangener Schein Werfer
ist die festgefahrene Lüge…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Ein Rausch erlesener Speisen mit abgestimmten Blut sonnenverliebter Trauben,
die nur eines…

von Ekkehard Walter

Man sieht die Bilder, bestaunt die Farbenpracht,
doch wo steckt der Künstler, der diese…

Seiten