Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Zum Mäusemelken

Bild von Maximilian G. Engl
Bibliothek

Zum Mäusemelken

Auf der Hauptstraße bei Unterhaching im Dunste des Nebels auf der Suche nach der Telefonnummer, die sich in den unübersichtlichen Tiefen seiner Geldbörse befindet, beschließt er kurz auf der Bushaltestellenausbuchtungsbucht zu halten um sein eigenes und das Wohlbefinden anderer nicht zu gefährden. Er sieht rechts von sich eine Krähe die sich lüstern Hüpfend auf ein kleines Mäuschen zubewegt.

Es dröhnt eine Autohupe, die Krähe fliegt missmutig hinfort und das Mäuschen sitzt zitternd in Mitten der Straße. Die Autos und Lkws rasen über das verschreckte kleine Knäuel hinweg. Wie durch ein Wunder gerät es nicht unter die Räder. Er muss helfen kann nicht mehr länger der grausamen Natur seinen Lauf lassen. Er steigt aus seinem Auto und beobachtet weiter den regen Verkehr.

Er nutzt einen kurzen Moment der Ruhe und läuft auf die Straße. Das Maüschen total außer sich will fliehen und rennt in Richtung Bordsteinkante. Es ist jedoch zu klein und zu aufgeregt dort hoch zu hüpfen. Er versucht es mit seinem Handy in die sichere Wiese oberhalb des Bordsteins zu lupfen, doch der kleine hilflose Fiepser hüpft nur wie verrückt umher und will nur weg von ihm diesem vermeintlichem Ungetüm, welches für die Maus noch beängstigender als die Krähe gewirkt haben muss.

Sie schafft es ihrem eigentlichen Retter zu entkommen und trippelt wieder über die Hauptstraße ...oh jeeee !!!! ein rießiger Lkw ...ahhhhh er will nicht hinschaun ...es bleibt verstört stehen und wird am Schwanz von dem Ungetüm erfasst und durch die Luft gewirbelt. Er rennt aufgeregt wieder zu dem Mäuschen, welches jetzt verständlicherweise noch mehr durchdreht und wegläuft. Diesmal aber in die andere Richtung und dort befindet sich natürlich auch wieder ein Bordstein.

Schon fast verzweifelt hat er es irgendwann dann tatsächlich geschafft die Maus in die Wiese zu befördern nachdem sie sich nochmal 10 Minuten unter sämtlichen seiner Autoreifen verkrochen hat.Ein geniales Versteck wenn man in den Mäusehimmel will. Zu guter letzt hat er den Mäuseschwanz neben seinem Fahrzeug gefunden und ihn als Andenken an die mühsame Rettung des Nagetiers, das wahrscheinlich die meisten Mäuseschutzengel überhaupt hat, mit rotem Klebeband an sein Armaturenbrett geklebt.

Die Moral von der Geschicht : Schwanzverlusst so ein Grauß , großer Frust für Mann und Maus

Mäuschen ich hoffe dir gehts mittlerweile besser, aber so wie ich dich kenne bist du doch gleich wieder von der Wiese runter und auf die Straße ...ich weiß du brauchst den Nervenkitzel...