Ein Land

Bild von Irgendjemand
von X X
Mitglied

Er verriet die letzte Hoffnung eines vorhandenen Sinnes.
Nach langer Selbstaufopferung für Vergebung
Zerreißt er den Spiegel,
Zerreißt den Blick auf die Vernunft
Und zieht sich und den Rest
In den Untergang, den er längst herbeisehnte.
So lang die Heilung dauerte,
So kurz war es, bis jegliche Narben aufgerissen waren
Und jeder Schmerz,
Jede Träne,
Jede Reue
Vergebens.
Jeder Widerstand vergebens.
Jeder Streit vergebens.
Jeder Tod, jedes Leben.

Wofür noch leben?

Mehr von X X lesen

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise