Facebook und die absolute Überwachung?

von Sabrina Jung
Mitglied

Nach wie vor wundere ich mich immer wieder, was manche Menschen auf Facebook so alles öffentlich von sich Preis geben und sich null Gedanken dazu machen, dass wirklich jeder Idiot alles lesen kann. Wer will das eigentlich? Wieso machen da alle mit bei dem Quatsch?
Sicherlich kann ich teilweise verstehen, wenn jemand auf diese Plattform angewiesen ist, da er freiberuflich oder generell freischaffend ist und diese Plattform gleichzeitig als Werbung für sich benutzt, dafür ist Facebook ja auch durchaus sinnvoll.
Was ich aber dann absolut wieder gar nicht mehr nachvollziehen kann, wenn sich jemand gekränkt fühlt, den man ja persönlich kennt, wenn man sich nicht über diesen Menschen bis ins Details informiert, da die Person dann denkt, das wäre Desinteresse, hier fängt es meiner Meinung nach an merkwürdig zu werden. Denn selbst, wenn ich mich über wer weiß wen bei Facebook informieren würde, hätte das auch nicht wirklich etwas mit persönlichem Interesse zu tun, das ist einfach die Neugierde der Menschen, die wissen möchten, was wer gerade macht. Wenn man aufrichtiges Interesse an einer Person hat, dann kann man auch aufrichtig miteinander kommunizieren, nämlich man unterhält sich direkt oder sicherlich kann man auch per Whats app oder sms oder mail oder auch per Post kommunizieren, aber das ist direkter und für mich spiegelt das auch wirklich aufrichtiges persönliches Interesse wider.
Und für die nächste Facebook-Generation finde ich alles noch viel schlimmer, weil die Jugend sich derart damit identifiziert, dass es ohne gar nicht mehr geht. Da bricht regelrecht der Selbstdarstellungswahn aus, der alle erkranken lässt, denn man darf ja eines nicht vergessen, Kinder und Jugendliche, die diese Plattform nutzen sind anders als die Erwachsenen noch gar nicht in der Lage sich abzugrenzen, da fangen plötzlich an, die Grenzen zu verschwimmen und diese ganze, nennen wir es mal pubertierende Identifizierung, die ja auch wichtige Entwicklung in dem Alter ist, findet ausschließlich über diese Plattformen wie Facebook statt und das finde ich höchst bedenklich, da man in diesen Altersstufen noch so beeinflussbar ist. Es geht ja heute so weit, dass Jugendliche sich minderwertig fühlen, nur weil sie nicht genügend Likes bekommen, andere hängen nur davor und sind komplett abhängig von diesen sozialen Netzwerken, andere bekommen Schlafprobleme, die „neuen psychischen Krankheiten“, die durch diese Plattform geschaffen werden, sind enorm. Auch der Fall, der sicherlich auch nicht der erste ist, der aber durch die Öffentlichkeit ging, hier ein Link:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/urteil-in-berlin-gericht-eltern-erben-facebook-konto-des-kindes/12802378.html

sollte zum kritischen Umgang mit Facebook aufhorchen lassen. Mich hat dieser Fall wirklich aufgeregt, dass hier im Prinzip Facebook mehr Rechte zu haben scheint als das StGB (Strafgesetzbuch), da sollte sich dann auch jeder fragen, wieso das wohl so ist und wie mächtig Facebook ist und wenn Facebook dazu in der Lage ist, sind durchaus noch ganz andere Szenarien denkbar:
1. Z. B. könnten gegen ein hohes Preisgeld bestimmte gesuchte Profile für kriminelle Handlungen genutzt werden, d. h. Facebook könnte an den Preisgeldgeber für entsprechendes Geld bestimmte Profile übermitteln, die auf ein gewisses Schema passen, ohne dass die Personen, um die es geht überhaupt davon etwas wissen, hier könnten Daten verkauft werden zum Zwecke irgendwelcher evtl. nicht legalen oder auch kriminellen Handlungen, die der Preisgeldgeber dann dazu nutzen kann, diese zu begehen, ohne dass er selbst dafür belangt werden kann und bei XY steht plötzlich die Polizei vor der Tür, das wäre zumindest denkbar.
2. Z. B. wäre es auch denkbar, dass bestimmte Menschen gern mit Menschenleben pokern und auch entsprechend Daten kaufen, weil sie sadistische Spielchen spielen mit denen, die bestimmte Profile haben, bis der eine oder die andere dann Suizid begeht
3. Es sind noch unzählige Möglichkeiten denkbar …………………….
Aber abgesehen von diesen ganzen Möglichkeiten, die hier denkbar sind, ist es das beste Überwachungssystem, was sich Herr Zuckerberg so ausgedacht hat, allerdings möchte Herr Zuckerberg selbst nicht gern überwacht werden, das ist auch der Grund, warum er seine eigene Webcam immer abklebt, er selbst wird am besten wissen, warum er das tut. Obwohl sich ein Teil unseres Landes, was ständig überwacht wurde und diese Überwachungsmethoden im Nachhinein höchst kritisch einzustufen sind, dagegen aufbegehrt hat, unterwerfen wir uns nun alle freiwillig solcher Überwachungsmethoden, das ist doch mehr wie fragwürdig. Hier sollte mehr Aufklärung stattfinden, gerade auch an Schulen, aber genau das Gegenteil findet dort statt. Das gesamte Schulsysteme und Schulverwaltung sind fest davon überzeugt, dass es ohne digitale Medien, eingeschlossen die sozialen Netzwerke, nicht mehr geht, die Kinder von heute sollen sogar schon so früh wie möglich, ich nenne es mal, verkabelt werden und am Stromnetz hängen, das finde ich alles noch viel gruseliger, dass ohne bald gar nichts mehr geht.
Und wenn man das alles noch weiter denkt, dass Herr Zuckerberg gerade an einer Idee bastelt, wie ein Chip via Facebook die Gedanken lesen soll, dann ist das alles noch gruseliger, hier der Link:

https://www.berliner-zeitung.de/kultur/neues-zuckerberg-projekt-wie-facebook-unsere-gedanken-lesen-will-26736908

Denn, wenn man die ganze Sache weiter denkt: Das Eine bedingt das Andere und umgekehrt und umgekehrt möchte ich hier mal unterstreichen. Können die Menschen, die sich anfangs vielleicht freiwillig auf dieses Projekt einlassen, dann irgendwann überhaupt noch sicher sein, dass es ihre eigenen Gedanken sind, die sie da denken, würden sie das dann überhaupt noch mitbekommen, wenn die Kontrolle hier eine Maschine wie Facebook übernimmt, jedenfalls eine riesiges Manipulationsmaschinerie …………..
Sicherlich ist das alles zugespitzt dargestellt, aber ich möchte hier einfach mal an dieser Stelle kritisch auf die negativen Seiten von Facebook und Co. hinweisen.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

07. Dez 2017

Durch Geld- und Machtgier wird's zum Fluch!
(Einst schrieb man brav noch Tagebuch ...)

LG Axel

07. Dez 2017

Ja leider ist das so,
manche sind darüber froh ....
(Denke mal in 10 Jahren werden wir uns noch alle umschauen und wundern, was daraus noch so entsteht, vielleicht gibt es ja irgendwann sogar die Facebook und Chip-Pflicht, so wie Ausweispflicht, wundern täte mich auch das nicht)
LG, Sabrina

07. Dez 2017

Hallo Sabrina, bitte achte darauf, Deine Beiträge in die richtigen Kategorien einzustellen. "Briefe / Korrespondenzen" halte ich hier nicht für richtig. Ich denke, dass das eher ein Essay ist? Bitte ordne den Beitrag entsprechend neu ein. Viele Grüße

Neuen Kommentar schreiben