Gefühlsstau

von Books Nights
Mitglied

Meine Gefühle stauen sich in mir an und ich drohe an ihnen zu ersticken.
Ich möchte sie in Worte fassen und frei lassen. Sie einfach in die Welt hinausschreien.
Doch du darfst sie nicht hören, denn ich weiß, dass du nicht so fühlst wie ich.
Meine Gefühle wachsten mit jedem Wort, das du sagst; mit jedem Blick, der mir gilt.
Doch sie können nicht heraus.
Und so werde ich an ihnen ersticken.

Dieser Text ist alleine von mir und darf nicht kopiert werden!

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise