Der Löwe - Page 12

Bild von Dragon556
Bibliothek

Seiten

Besserung ich bringe zudem mein herzliches Beileid aber dein Vater hat mich beauftragt dich in der Kunst der Magie zu unterrichten. Ich werde heute Nachmittag vorbei kommen um deine Antwort zu vernehmen. Dein Master Deros". Tom sah zu Fynixa Gesicht und fragte " Was ist"? sie schüttelte den Kopf. Tom sagte " Ein Magier" Fynxia sprach " Ich traue dem ganzen noch nicht". Es klopfte und herein kam ein Mann mit offenen Trenchcoat. Tom sagte " Das müsste Deros sein". Deros nickte und sprach als er Nic sah "Hallo Nic schön dich wiederzusehen das letzte Mal bist du abgehauen". Nic blieb still. Tom fragte "Sie sind also Fynixa Lehrer"?. Fynixa flüsterte "Tom". Abends trank Fynxia in der Küche eine blaue Flüssigkeit in einer Phiole. Tom kam runter und fragte " Es ist gleich halb 8 was habt ihr so lange gemacht"?. Fynixa antwortete "Trainiert", Tom fragte "Und versteht ihr euch"? , Fynxia sagte "So ziemlich". Tom fragte " Bist du nicht erschöpft"? , sie schüttelte den Kopf und sagte " Wir können doch für eine halbe Stunde auf die Protestaktion gehen". Tom nickte er hatte nichts dagegen. Sie fuhren zum Rathaus und stellten ihr Auto nicht weit entfernt hin , die lichterketten leuchteten. Nic stand hinter einen Stand und sagte " Schön das ihr gekommen seid". Tom sagte " Na klar leider können wir nicht lange bleiben". Nic sagte " Wir machen eh in einer Stunde Schluss". Sie fragte " Können wir dir irgendwie helfen" , Nic antwortete " Ich habe paar Prospekte ausgedruckt". Tom sagte " Wir können sie verteilen". Nic hatte nichts dagegen. Nic sah Deros hinter Fynxia stehen. Deros sprach " So lebst du jetzt". Er wischte in der Luft , Nic klatschte mit der Hand und unterbrach den Zauber. Nic sprach " Hör auf". Deros sagte " Wie deine Eltern". Nic rief " So eine Frechheit"!. Fynxia sprach " Das reicht jetzt". Reporter kamen. Tom kam und fragte " Was ist hier los"? , sie sagte "Lass uns gehen". Tom setzte sich mit ihr ins Auto und fuhren heim. Tom machte frühs das Haus sauber und es klingelte plötzlich. Es war Nic. Plötzlich hörten sie einen Schrei aus dem Bad. Deros öffnete als erstes die Tür und Fynxia stand verängstigt am Spiegel , Tom und Nic kamen danach. Deros sprach "Ich habe alles unter Kontrolle". Beide gingen. Fynxia nahm die Hand aus dem Gesicht und sah ihn den Spiegel und fragte " Was passiert mit mir"?. Deros ging aus dem Bad. Tom stand auf und fragte " Was ist passiert"?. Deros sprach " Fynxia ist irgendwie an das Verwandler Elixier gekommen. Das ist gesetzlich verboten. Es manipuliert deine DNS und die Veränderung tritt mit wechselnder Augenfarbe auf". Nic fragte "Bekommt sie also Kräfte"? , Tom fragte "Was"?. Deros sprach " Ja die Farbenlehre ist ganz einfach blau , grün und gelb ist das Zeichen für Magier. Rot , lila und orange sind Gedankenleser und Teleporter und wo wir uns Gedanken machen müssen ist schwarz und grau. Tom fragte " Warum sollte sie so etwas tun"?. Deros sagte " Genau das will ich herausfinden". Fynxia hatte alles mitgehört und ging ihn ihr Zimmer , als Tom an der Badtür klopfte war sie nicht mehr drinne. Sie schloss die Augen und dachte an die Felidae. Das schmale Schiff mit der ungewöhnlichen Bauweise glitt durch das Wasser,wie als wäre es eine Katze. Lautlos. Nur vereinzelt konnte man das Plätschern der Wellen und den Ruf einer Möwe vernehmen. Die Stille auf dem Schiff war allgegenwärtig. Selbst wenn die buntgemischte,ständig wechselnde Crew ihren Arbeiten nachging war es ruhig. Fast wie als gäbe es gar keine Geräusche,als würde sich die ,,Tarce" in einer undurchdringlichen Blase aus Lautlosigkeit befinden. Für Fremde fühlte es sich gespenstisch an,leblos und tot. Über die Jahre hinweg,und obwohl es nur zwei gewesen waren,fühlte es sich doch an wie eine halbe Ewigkeit,hatte Fynxia angefangen diese Stille zu schätzen. Doch ihre Suche war ,,Felidae"eines der berühmten Geisterschiffe,die nie jemand sah. Sie öffnete die Augen da sie nun ihren Traum in einem anderen Licht sah. Das Geisterhafte daran war dass sie nie so gedacht hatte. Das Geisterschiff existiert bei jedem von euch etwas wovor ihr Angst habt oder ihr gerne mal wissen wollt was es ist. Und das entscheidet ob ihr Felidae oder Gryphon seid. Fynxia fragte sich " Was bin ich Gryphon oder Felidae? Würden mich alle hassen?". Fynxia stand auf und sah ihn den Spiegel ihre Augenfarbe war nun Blau , orange schwarz eine schöne Kombination übrigends. Sie kam in die Küche runter dort merkte sie wie Deros Haut komisch schimmerte und er Schmerzen hatte. Fynxia fragte " Deros"? und legte ihre Hand auf seine Schulter. Sie bekam Schmerzen in allen Bereichen. Deros sagte " Fynxia", er wollte sie gerne stützen doch er konnte nicht. Tom kam um die Ecke er hatte ein schwarz gestreiftes Hemd darüber eine weiße Krawatte die lose über dem Hemd hängt und bis zu seiner schwarzen Hose reicht. Er stützte Fynxia und fragte "Was ist los"?. Deros sah auf seine ausgefallene Kleidung. Ein schwarzes Hemd mit ein paar Taschen an der Brust und eine schwarze Hose und an den Armen sind zwei Armbänder die lose hängen. Er wusste was los war. Als Fynxia die Augen schloss und wieder öffnete sah Deros ihre Augenfarben und ihre neue Kleidung eine weiße, pinke Weste mit einer schwarzen Schleife unterm Korsett die weiße Streifen besitzt. An den Armen trägt sie lange weiße Ärmel die kurz vor der Schulter Enden und ihre Hand ist frei. Dazu haben die Handschuhe an den Enden schwarze verzierte Spitze. Ihr Bauch ist frei und trägt weiße Shorts mit schwarzen Akzenten und pinken Taschen. An den Beinen trägt sie weiße Strümpfe die wie die Ärmel schwarze Spitze haben und in der Mitte verläuft eine Pinke Linie. Dazu trägt sie noch schwarze Ballerinas und auf den Kopf einen Haarreif der an Hasenohren erinnert. Sie fiel nach hinten. Tom fing sie auf. Deros sagte " Kümmere dich um sie" , Tom fragte "Wo willst du"?. Doch da war er schon weg. Nic rief " Luck mein Bruder. Hör auf! Lass die Gute und Schlechte Zeit vergehen". Luck rief " Nein. Ich gehöre der Schatten Diener und die Pyramide die alles bewacht soll den Herrn beschwören und Dunkelheit kommen". Sie sahen beide es kam ein schwarzes Auto rangefahren und 2 Männer mit Anzug und einer Waffe am Gürtel die Deros sehr gut kannte stiegen aus. Sie gingen in Deckung. Deros versteckte sich. Sie waren an der Halfpipe. Deros sprach " Rene und Rico das ich euch mal wiedersehe". Rico sprach " Nach Paul Absetzten in New York mussten wir doch zusammenhalten". Deros sagte " Wir wollen ja jetzt nicht über die Vergangenheit reden". Nic rief " Nein"! . Deros rannte in die Schockwelle hinein. Rico und Rene duckten sich. Tom rief " Fynxia"!. Rene und Rico sahen hoch und vor ihr stand sie. Fynxia nahm die Arme runter. Deros kam und senkte sein Kopf. Rene wollte etwas sagen doch Deros sagte " Es ist vorbei". Rico bedankte sich bei Fynxia. Rene wollte etwas sagen doch Deros sprach " Das ist mein Lehrling" und ging. Rene bedankte sich bei ihr. Tom umarmte Fynxia. Deros sagte " Doch er hat bevor er starb die Beschwörung in die Wege geleitet ich muss ihn nun endlich zerstören". Fynxia sagte " Ich komme mit " , Deros widersprach und sagte " Nein du bleibst bei Tom , Rene und Rico. Ich muss es alleine wagen". Rene sagte " Sie könnte wenn sie will mit uns arbeiten". Deros verschwand seitdem haben wir nichts mehr von ihm gehört. Und Nic und Luck bekamen an der Halfpipe eine kleine Gedenkstätte. Rene und Rico war ich nun so eine Art Beschützerin und Tom war mein Verlobter. Rene und Rico ladeten Tom und mich mal zu einem Abendessen ein und der Chef schaute verwirrt zu beiden. Rene und Rico waren in der Regierung die einzigen zwei Männer mit Sicherheitsstufe Schweigepflicht , etc. die eine Attraktive ausgebildete Beschützerin hatte.

Ende

Seiten