Prosagedichte ✓ große Sammlung ohne Verse oder Reime

empfohlene Prosagedichte
von Hugo Ball
von Verona Bratesch
von Verona Bratesch
neue Prosagedichte
von Manfred Peringer
von Uwe Röder
von marie mehrfeld
die schönsten Prosagedichte
von Monika Laakes
von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Treu ist die Zeit
Verlässlich ihr Vergehen
Nur

von Monika Jarju
Mitglied

Was mir bleibt
eine magere Sonne
Was ich hatte

von Monika Laakes
Mitglied

Staunen über diese Blume,
die sich mit tiefblauen…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ex oriente lux: Aus dem Osten
kommt das Licht. –
Der…

von Ella Sander
Mitglied

Die letzten Blätter tummeln sich
Reigend zu Boden;

von Monika Jarju
Mitglied

Ich kenne eine kleine Frau
die war im früheren Leben

von marie mehrfeld
Mitglied

Die Kartoffeln in der Schütte sind verschrumpelt, treiben aus,…

von Monika Jarju
Mitglied

Als magere weiße Seiten
mich anstarren verschwommen
im…

von Monika Jarju
Mitglied

Neben der Bushaltestelle stehen Stunden
aneinandergereiht…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Fast fehlt das Wort UNBESCHRIEBEN bleibt
ER fast ein Ort im…

von Annelie Kelch
Mitglied

Für ein paar Stunden nur ...
sobald die Tage
kürzer…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Schlafwandelnd Wort zur Zeit auf Stelzen
Erhebet auf Flügel…

von marie mehrfeld
Mitglied

Oft fühle ich mich unbehaust, fremd in der eigenen Haut, bin ich…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Aus alter Heimat musste ich raus
Suchte ein neues Zuhaus…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ans Licht bringt der Frühling
die letzten Spuren des Winters…

von Johanna Blau
Mitglied

Artenreiche Einöde
Mit fremden Menschen geteilt
Ein…

Rezitation:
Johanna Blau
von Annelie Kelch
Mitglied

O wilde Sommerrose, immer fliehst
Du uns jäher denn im…

von marie mehrfeld
Mitglied

Vorübergehend verweigern mir meine tagfrischen Morgengefühle das…

von Anka Röhr
Mitglied

Am Ende
des Tages
verloren
im Wollen
das…

von Lydia Kraft
Mitglied

in mir / kein Platz mehr für mich / der Neid und die Gier /…

von Monika Jarju
Mitglied

Nach einem operativen Eingriff
entnehme ich meinen Fußsohlen…

von Mara Krovecs
Mitglied

Jenseits der Töne
findest du mich
deren Häuser

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Wie einer
Rosenblüte samtig Weichheit
Sonnenblume…

von Uwe Röder
Mitglied

Kaum war er,
wie er wollte,
ärmlich eingeboren,

von Annelie Kelch
Mitglied

Es ist noch frisch, als wollt' der Winter uns bestrafen
und…

von Annelie Kelch
Mitglied

Sechs Häuser standen in Flammen innerhalb einer Woche;
ich…

von Anka Röhr
Mitglied

Bewegte Fragen
hören nicht auf
drängen voran

von Manfred Peringer
Mitglied

auf der x-brücke bläst mir der frühe wind ins gesicht
es ist…

von Manfred Peringer
Mitglied

und wieder drehen wir eine runde du schnürst schnüffelnd
am…

von Annelie Kelch
Mitglied

Frühling besiegt auch den härtesten Winter,
Liebe den…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Nahezu im Absenten Endland des Hinterwalds
Einwillig…

von Annelie Kelch
Mitglied

Kostbare Stunden raubt uns der Herbst –
aber noch immer…

von Luise Maus
Mitglied

Todes Kuss

Gelebt und doch
nur dahingesiecht

von Ella Sander
Mitglied

Schneeflocken, zerbrechlich zart, huschen
vergnüglich aus…

von Monika Jarju
Mitglied

Ein gelbes Taxi hält
Rost blättert die Tür auf
ein Fuß…

von Annelie Kelch
Mitglied

Das Heuschobergold ist verladen,
die Felder zum Stoppeln…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Nun ruht beschienen golden hell
Im milden Licht Erinnerung…

von Ella Sander
Mitglied

Manchmal
vergesse ich die Zeit,
horche nach Innen…

von Mara Krovecs
Mitglied

Umarmung Umarmung Umarmung
von überall kommen Schönheiten…

von Monika Jarju
Mitglied

Ich wich einem aus
der qualmte ein stinkendes Kraut

von marie mehrfeld
Mitglied

Die Beine leicht aufgestellt, Arme hinter dem Kopf verschränkt…

von Werner Krotz
Mitglied

Kann man nach Auschwitz noch Gedichte schreiben?
fragt einer…

von marie mehrfeld
Mitglied

Schau die fünffingrigen Blätter schon gelbbraun müde abgenabelt…

von Ella Sander
Mitglied

Der Himmel in mir
trägt einen schwarzen Regenbogen
der…

von ulli nass
Mitglied

dein Gesicht
war auch im Alter schön
nie ging dein…

von Manfred Peringer
Mitglied

kurz vor schicht im schacht treffen sie sich an der

von marie mehrfeld
Mitglied

Neonreklame des Hotels am anderen Mainufer blinkt rhythmisch…

von marie mehrfeld
Mitglied

Fragen nach Farben, Formen, nach Klarheit und Wahrheit, nach dem…

von marie mehrfeld
Mitglied

Du Meisterwerk der Schöpfung hast magische Kräfte, wir verehren…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Ein schwarzer Marmortisch
Da zerrinnen zaghaft Liebesträume…

von Lena Kelm
Mitglied

Der rote Faden meines Lebens
strich Tage rot im Kalender an…

von Manfred Peringer
Mitglied

nachts kehren sie zurück hängen wie welke blätter
an den…

von Angelika Zädow
Mitglied

Sieh den Himmel – das Meer,
Wolken und Wellen
-…

von Greta D.
Mitglied

Gerade freute ich mich auf ein Wiedersehen
Nach vielen…

von Greta D.
Mitglied

Ich sitze am Meer,
bin Teil der Weite
und des Windes.…

von Manfred Peringer
Mitglied

im stundentakt erklingt der durchdringende ton reißt mich immer…

von Angelika Zädow
Mitglied

Die Zeit steht still
Die Welt hält den Atem an
Für…

von Mara Krovecs
Mitglied

glasflirrende wolken
stumm und bauschig
alle sterne…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Die wilden Wasser fließen rauschend,
tragen Leben über…

von Monika Jarju
Mitglied

Am Morgen schien die Welt verändert
unbekannt und voller…

von Peter H. Carlan
Mitglied

der Himmel so nah,
dass man fast
die Wolken greifen…

von * noé *
Mitglied

Lang schon hatten die Engel geweint
um die verletzten…

von Annelie Kelch
Mitglied

O lyrischer Kuss, zart konvex …
behütet im Schädelkomplex.…

von Anouk Ferez
Mitglied

Prinzessinnen wählen ein Kuscheleinhorn.
Du aber liebst…

von Monika Laakes
Mitglied

Jetzt atmest du auf,
du mein Vertrauter.
Lässt dich…

von Angelika Zädow
Mitglied

Grüne Schleier
zieh’n durchs Land,
küssen zärtlich…

von * noé *
Mitglied

Wo die Liebe hinfällt,
fällt sie auch manchmal an den…

von Susanna Ka
Mitglied

Panta rhei – alles fließt.
Ein Schatten fließt
durch…

von Manfred Peringer
Mitglied

ich fragte eine sonnenblume
ob sie wisse wo der sommer…

von Annelie Kelch
Mitglied

Wenn Frühling nun käme …
und nähme all den Winterschmerz…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Sieh, am Firmament
Der Frühling kommt zurück
Und…

von Anouk Ferez
Mitglied

Als unser Glas noch voll war
maßen wir die Zeit an

von Annelie Kelch
Mitglied

... und mir fehlt mein schönes Badehandtuch
von der SAGA ……

von Annelie Kelch
Mitglied

Trostlose Einsamkeit der Nacht …
Der Atem des Windes

von Monika Jarju
Mitglied

Schriftzeichen formen Karrees /
Zeilen bilden Straßenzüge /…

Seiten