Der Tod

von Marcel Strömer
Mitglied

Der Tod ist das gesungene Amen - ein Lied den Atem loszulassen um dabei nicht zu enden. Aber wenn wir nicht mehr atmen, singt es in uns unbeirrt weiter und weiter, in allen erdenklichen Stimmen und Farben der weisheitlichen Zuversicht.

Veröffentlicht / Quelle: 
KunstGARAGE Magdeburg

Interne Verweise

Mehr von Marcel Strömer online lesen

Kommentare