Liebe?

von An Moon
Mitglied

Lange war ich auf der Suche, nach dem Gefühl, der Liebe, welche ich bereit war zu geben. Lange habe ich nach jedem Strohhalm gegriffen, der sich mir anbot , um gegriffen zu werden, ohne Erfolg. Lange habe ich geglaubt, dass Liebe nur dann möglich ist, wenn dieser Bumerangeffekt eintrifft. Dieser Effekt wird in der Psychologie auf verschiedene Arten beschrieben. Die Reaktion im ersten Fall ist die Gegenteilige, welche man erwarten würde. Eigene Worte könne falsch verstanden werden, die Gefühle, die man preisgibt wollen verstanden werden. Ich habe ihn immer so verstanden, dass ich das, was ich bereit war zu geben auch gerne zurück hätte. Wieso liebt man überhaupt? Ist es das Gefühl, dass jemand die Fähigkeiten besitzt, mir das zu geben, was ich emotional brauche? Man ist auf der Suche, nach diesem einem Menschen, welcher die Seele reparieren soll, einem besser lassen fühlen soll. Liebe braucht aber in Wahrheit keine Worte, wenn man tief liebt sollte man geben, ohne zu verlangen. Es ist ein Gefühl, kein Verstandsding. Etwas "surreales" in userer angeblich realen Welt.. Liebe kann nicht erklärt werden und das ist gut so. Man fühlt sie, auf seine eigene Weise eben. Wenn wir Erwartungen haben, werden wir enttäuscht. Jede Erwartung bedeutet auch eine Wertung. Wurde sie erfüllt, ist der gegenüber gut, wenn nicht, dann nicht. Wenn wir nichts als gegeben betrachten, führt dies zur Dankbarkeit. Dieser Strohhalm, muss nicht gegriffen werden. Kann ich geben, ohne zu wollen? Dann kann ich lieben.

Kommentare

22. Aug 2019

Ist Liebe einfach?
Ist sie kompliziert?
Ist es ihr wie auch mir egal?
Wäre ein Ja oder Nein als Antwort überhaupt endgültig richtig?

Aber Nachdenken, wie du es getan hast ist immer richtig und gut.
LG Uwe