Eine Eingebung

Das brechende Mondlicht,
das auf das leere schweigende
Blatt fällt,
verliert sich in der Unendlichkeit

Der Schatten eines Stiftes nähert sich,
seine Spitze setzt an,
zaghaft, als hätte jener Angst davor,
das unschuldige, reine Papier zu verletzten

Erinnerungen flattern wie bunte Schmetterlinge
über die Seite,
zur Erkenntnis geleitet:

Liebe ist vollkommene Wahrheit,
du bezahlst mit dem Schmerz des Herzens.

Inspiriert durch den Roman: Rot ist mein Name
von Orhan Pamuk, türk. Nobelpreisträger

Buchempfehlung:

Kommentare

29. Jun 2020

Bunte Erinnerungen bringen Farbe ins Leben und die Liebe setzt allem die Krone auf.

Liebe Grüße über die Welt
Soléa

29. Jun 2020

Farbenfroh sollen sie sein und überwiegen und was verblasst, das flattert die Liebe wieder falterbunt.

Sonnige Tage - Jürgen

30. Jun 2020

Lieber Jürgen,

...dem stimme ich bedingt nur zu,
selbst wenn das Herz kommt nicht zur Ruh.
Denn wenn gefunden erst zum Glück
den Gegenpart, man glaubt verrückt
zu werden dann vor Freud
und öffnet sich, hat's nie bereut -
was könnt es Schöneres wohl geben,
als wahre Liebe auch zu leben!

Liebe Grüße zu Dir
Uschi

02. Jul 2020

Liebe Uschi,

in diesem Fall ist nicht nur die Liebe zwischen Personen angesprochen, sondern Wahrnehmung des geistig erfassbaren „Schönen an sich“ (Platons Gastmahl). Der metaphysische Aspekt von Liebe.
Wenn wir nach dem Objekt unserer Begierde lechzen und es nicht bekommen können, verursacht es nicht auch Schmerzen?
Nitzsche betonte, dass der Mensch erst leiden muss, um zu wachsen. Eine seiner Aphorismen lautet denn auch: Was uns nicht tötet, macht uns nur härter. In diesem Rahmen bewegt sich das Erkenntnisfazit, bewiesen ist aber damit nichts. Lediglich der Betreffende hat für sich hier eine Antwort gefunden, da er sich intensiv damit auseinandersetzte. Aber jeder muss seinen eigen Weg nehmen. Daher ist es auch gut so, aus dem Geschriebenen verschiedene Wege abzuleiten. Jeder Hinweis ist wertvoll :-)

Sonnige Grüße
Jürgen