Aphorismen ✓ bekannter und unbekannter Aphorismus

Bild zeigt Aphorismus von Tilly Boesche-Zacharow

Was sind Aphorismen? Aphorismen sind Gedanken, Résumé, aber auch Lebensweisheiten, die aus einem Satz, oder aus wenigen Sätzen bestehen. Aphorismen haben einen festen Platz in philosophischen Werken, sind aber auch in vielen anderen Literaturgenres zuhause. Auszug Wikipedia: »Oft formuliert der Aphorismus eine besondere Einsicht rhetorisch kunstreich als allgemeinen Sinnspruch (Sentenz, Maxime, Aperçu, Bonmot)«

Sie finden hier Aphorismen berühmter Autorinnen und Autoren, aber auch unbekannter Persönlichkeiten.

neue Aphorismen
von Friedrich Nietzsche
von Peter K.
die schönsten Aphorismen
von Arthur Schopenhauer
von Anouk Ferez
von Rainer Maria Rilke
Beitrag 666 - 673 von insgesamt 673 Texten in dieser Kategorie
von Horst Bulla

Ich bin nicht chaotisch. Meine Welt steht nur manchmal etwas auf dem Kopf.

© Horst Bulla

von Dieter J Baumgart

…c’est tenter de déclarer emblème de la Nation la possible quadrature du cercle dans 28 états.

von Dieter J Baumgart

A l’opposé de la
Finitude indémontrable du cosmos
se tient l’infini démontrable de la
Mégalomanie humaine.

von Horst Bulla

Aus einer Kröte, wird kein Prinz oder eine Prinzessin, da können wir uns die Lippen so wund küssen, wie wir wollen. - Genauso wenig, wird aus einer kapitalistischen Leistungsgesellschaft, eine wahre Demokratie.

von Horst Bulla

Die Emanzipation der Frau, ist nicht in jeder Hinsicht gesehen etwas Gutes? - Sie brachte den Menschen hohe Scheidungsquoten, Millionen alleinerziehende Mütter und Kinder, die ohne ihre Väter aufwachsen.

von Horst Bulla

Zeit ist das! Wovon wir alle zu wenig haben.

© Horst Bulla

von Horst Bulla

Wenn wir unsere Geradlinigkeit verlieren, verlernen wir auch den "aufrechten Gang".

© Horst Bulla

von Horst Bulla

Hunde und Katzen sind die besseren Menschen, sie haben keine Brieftaschen.

Seiten

Neue Bilder

Bild von Friedrich Nietzsche und Zitat - Nicht selten begegnet man Copien bedeutender Menschen
Bild zeigt Franz Kafka und Zitat Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein.
Bild zum Zitat von Arthur Schopenhauer
Bild von Franz Kafka und Aphorismus - Du bist die Aufgabe. Kein Schüler weit und breit.
Bild zeigt Friedrich Nioetzsche und Zitat Fast überall wo es Glück gibt, gibt es Freude am Unsinn.
Bild zeigt Friedrich Nietzsche und das Zitat Wer hat nicht für seinen guten Ruf schon einmal — sich selbst geopfert? —
Bild zum Friedrich Nietzsche Aphorismus
Bild von Franz Kafka und Aphorismus - Vom wahren Gegner fährt grenzenloser Mut in dich.
Bild von Friedrich Nietzsche und Zitat - Alle guten Dinge haben etwas Lässiges und liegen wie Kühe auf der Wiese.
Bild und Zitat von Franz Kafka Zwei Möglichkeiten: sich unendlich klein machen oder es sein. Das zweite ist Vollendung, also Untätigkeit, das erste Beginn, also Tat