Gedichte von Wolfgang Tietze

Ach

Reines Rund des Morgens, nachts, des Lebens verflossen
Wie…

Der Buddha bläst den Wind
in die Asche
des Geistes…

Der Schrei des Wassers nach mir
Und der Gitterstäbe;

Weiße Milch der Frühe,
Zeit für mich,
eingepackt in…

Es stimmt, daß ich nur
nach einem anderen Ort gesucht habe,…

Im Weichzeichner sich verhüllendes Licht
Schrödingers Katze…

Im Weichzeichner sich verhüllendes Licht
Schrödingers Katze…

…Esto!
…Ein Lied, ein Haiku, ein Bild, ein Grashalm und ein…

In der Nacht trug ich den Tod hinaus,
ich streckte mich im…

Junimorgen
ein polnischer Lidstrich
unter wasserblauen…

Ich spielte auf meinen Knochen vor dem
beschmutzten Glas das…

Das Lachen

Ich spielte auf meinen Knochen vor dem

Schaute durch die Glaszwiebel
und die zurückgebeugten…

Am Anfang der Zeit raubst Du den Spiegel der lotusbluete

Ich bin überwachsen wie ein Muschelhaus,
das Meer spülte…

Ich verschwinde
in der klaren Stille eines Tautropfens…