Gedichte von Regina Bäcker

Sinfonieorchester der Wellenlänge
zerstreutes Abendrot

Ich bin der Politiker.
Du bist der Bürger.

Ich bin…

Oh, du mein Hübscher, mein Geliebter.
Noch immer spüre ich…

Dies ist eine Geschichte, keine Liebesgeschichte,
nun, was…

Am Anfang ist die Lieb noch neu,
so zeigt sie sich mit Scheu…

Der Mond ist versteckt in seiner Pracht,
sehe dich nackt in…

Ich will nicht,
wirklich nicht, unsterblich sein.
Nein…

AUSgekocht
Köche haben es heut wirklich schwer,
für…

Eingetaucht im Schoße von Liebesparadiesen,
in den…

Da gehst du nun,
zurück bleibt die Erinnerung.
Unsere…

Ich wünschte mir, Bruder,
du wärst jetzt hier,
zu…

Aufgeregt, mein Herz schlägt so schnell,
wie schon lange…

Schlaflose Nacht,
weil du mich verzaubert hast.
In…

O Dämmerung, erhoben zur goldenen Stunde. Sehnsuchtswörter…

Das Parfum erinnert mich,
umhüllt mich,
versinke in…

Wo war die Poesie geblieben,
die in der verletzten Seele…

Ich wandle im Schatten der Sonne entgegen,

sie zwar am…

Auf der Suche nach dem Gedankenschöpfer,
in der die Wahrheit…

"Kapitalismus ist die längstanhaltende Diktatur,
seit Beginn…

So wie ich war,
grenzenlos frei,
ohne Sorgen,

Zärtlichkeit ist mehr als eine Berührung,
mehr als in den…

He, DU!
Ja, DU!
Genau DICH!
Und DICH!
Und…

Verloren und alleingelassen,
ist mancher Mensch auf unseren…

Geburt

Im Dunklem und aus silberglänzenden Wasser geboren,…

Jeder Tag ist der Beginn eines Lebens,
deine Jahre noch…

Berauscht und trunken,
wie vom süßen Wein,
taumelt…

Gesichter

Worte , so viele sind gesprochen,
Worte…

Regentropfen,
durch Schwerkraft auf den Boden fällt.

Herbstzauber

Der Regen prasselt auf den Asphalt,
Tage…

Mein Herz weint vor Schmerz,
doch ich finde dich nicht,…

Der Blick auf Ziel gerichtet
schwerelos die Welt dreht…

„Es war einmal“ ... Upps! So fangen doch alle Geschichten bei euch…

Seid ihr nicht neugierig und fragt euch, wer ich eigentlich bin?…

Und jetzt ist Schluss

Und so kam der Tag, dass der Elfenrat…

Zart kreisende Bewegung,
in vorsichtiger bis…

Todessehnsucht,
so nagst du im Inneren,
willst…

Feuerlichttanz,
in schwingender Bewegung,
in…

Der Raum ist leer, vermisse dich sehr,
laufe durch die…

Ich habe genug,
mach Schluss,
von deiner Liebesglut;…

Luftmasche für Luftmasche,
häkle ich mein Leben.
Wege…

Warum geht IHR gegen andere Menschen in die Schlacht?

An alle Kinder dieser Welt.
Eure Geschichte kann keinen…

Stein für Stein,
keine Spalte darf man sehen,
der…

im Schatten verdeckte Knospe
umkleidet im leichten Stoffe…

Mond der gedachten Lebensschöpfung
empfundene Urschöpfung…

Der einsame Motorbiker,
von Pein und Schmerzen geplagt.…

Sage mir,
du meine Muse,
aus welcher Quelle du es…

Kein Satz, nur Worte,
nicht nacheinander,
nicht…

Öffne dein Herz,
öffne deine Seele,
sehe das Licht in…

Geweitet die Augen,
ausdruckslos und ausgehungert die…

Umhülltes altes Wissen
engumschlungenes Wasserküssen

Für den Augenblick geboren,
aus dem „Nichts" emporgestiegen…

Schattenkind - verborgen in der Finsternis,
bewegungslos…

Ich liege im Bett und bin wach,
kein Vogel zwitschert vom…

Schmerzen kommen in vielen Formen vor: körperliche Schmerzen, ein…

Ich stehe hier,

mitten im Hier und Jetzt.

Du!

So männlich die honigsüßen Lippen.
So geküsste samtweiche…

Tanzende Tränen
im Sommerregenkleid,
Kokon der

Heute in der Frühe
klopfte es an die Türe,
ein ganz…

im Feuermantel
eingewebte Diamanten,
geborene…

Raum und Zeit nicht messbar,
jedoch gefühlt im Herzen.…

Wir sind am Anfang der Nacht,
uns ist danach,
den…

Als der Mensch noch Mensch war,
und noch keine Maschine,…

In ruhlosen Träumen,
lief ich umher im Schein einer…

Das Liebflehen im endlos Zug,
gefallene Herbstblätter,…

Jede einzelne Stunde
vermisse ich.
Jedes einzelne Wort…

Die Leidenschaft in Mutters Erde ruht,
wo die Masse brodelt…

Die Schöpfung Mensch ist im ständigen Wandel
hin- und…

Wenn es draußen kälter wird
und der Atem uns gefriert,…

Zauberhafte Eislandschaft,
Schneestürme durch das…

Wenn es schneit,
wenn es schneit,
liegt die Welt im…

Wind erstreckt sich vom Boden bis zur Wolkengrenze,
fegt…

Man sieht ihre Tränen im Gesicht.
Gefühlte Wohlfühlorte gibt…

Die Stille scheint zwischen Raum und Zeit
stumm zu sein,…

Die Welt wird mir zu laut,
meine Sensibilität sie mir klaut…