Gedichte von Sabine Daus

Am Rande des Wahnsinns

Tanz auf dem Vulkan
am Rande…

An Deiner Seite.....

Du hast mich gefunden
in dunkler…

Auf meine Weise

Liebe zeige ich auf meine Weise.

Ausgebrannt !

zu viel Arbeit
zu viel Pflicht
zu…

Das Echo

Ich ging in den Wald
um das Echo zu suchen…

Der Funke

Ein Funke hell vom Feuer sprang
und mit…

Des Buches Eigenleben

Gute Bücher öffnen Welten,

Einst stellte ich ne Vogeltränke auf….
Und das Schicksal…

Ein „Begräbnis“

Am Ende des Tages,
Du bist allein,…

Ein kleines Elfchen

Sie grüßen vom Himmel
schön bunt…

Ein sehr festes Band

Wenn wir die Welt mit liebendem Herzen…

Ein Weg

Wir sollten statt Mauern Brücken bauen
und…

Eine „uralte Poetin“

Was macht die Frau auf meinem Balkon?…

Einfach mal ...so zwischen drin

Denk zwischendurch

Was ist Glück?

Nach dem Glück habe ich einmal gefragt…

Frühlingserwarten

Ich habe meinen Balkon heute aufgeräumt.…

Für meinen Sonnenschein

Wäre ich ein Stern
Hättest Du…

Er ist ein Seemann,
Er ist ein Sämann,
Er ist ein…

Holzwege

Der berühmte Holzweg
ist anfangs bequem…

ER wohnte im Zoo
ER liebte es so

ER hieß Johannes…

Fußball ist aus,
Wallander ist dran....
mit Kenneth…

Suchend....

Und harre ich der Klarheit
schon so lang…

Trauma

Ein Flüstern und Raunen
durchstreift die Nacht…

Vom Glauben und Wissen
hat mein Leben mich vieles gelehrt…

Walpurgisnacht

Wenn zum Blocksberg
wilde Hexen…

Sie war so schön die Zeit
Anfang der 70iger Jahre.
Ihr…

Zeit und Ewigkeit

Was sind wir Menschen
in der…