Gedichte von Sascha El Farra

Beginn' zu akzeptieren,
das Pferde nun mal wiehern,

Wir haben die niedrigste Arbeitslosenquote seit der…

Als der Himmel noch blau war,
da waren die Engel noch voll,…

Mit harter Arbeit kommt man weit,
in finsteren Tagen hat sie…

Ist es hübsch was alle sehen?
Ist es das worauf wir stehen?…

Campact schreibt mir
RIESENBIENE: TOT!
Campact was…

Der Tag nach gestern der ist heut',
man hat sich…

Liebe nennt sich das Gift in meinen Venen,
die sich voller…

Vom Lechzen und Lecken.
Zum Stippen und Stecken.
Mit…

Die Zeit sie ist so grausam.
Ach was sie ist wunderschön!…

Bleib einfach so so gräulich stehn,
inmitten meiner Brust,…

Oh Herrgott ist es wirklich schon zu spät?
Hilft nicht mal…

Das Tier im Lehrstuhl aufrecht im Gang,
es kennt dein…

Mit Worten...

kann man loben,
kann man tadeln,…

Über Seiten geschrieben,
doch fast nichts gesagt,

Stehen gehen
stehen gehen
stehen gehen

MUSS.…

Ja Grüetzi Wohl ich Anatol.
I chumm ussäm Chanton Fühl di…

Ein Planet lädt ein zum großen Tanz.
Ein Tanzturnier der…

Mein Zahnarzt
ist ‘ne Zahnärztin.
Der Leute Qual,…

Da ein Bild. ACH WAS!
Gleich ein ganzer Bilderberg!

Zum Glück schenkt uns das Leben die Endlichkeit.
Denn…

Ich bin ein blinder Passagier
auf meiner Reise durch die…

Gestatten mein Name,
der Einfaltspinsel,
ich male für…

Die Welt ist wie sie ist!
Ob gut? Ob schlecht?
Mir…

Beherbergt nicht der Fluss aus Ruß,
stets einen Abschieds-…

Als die Muschel sich noch Währung nannte,
auf dem Marktplatz…

Ein Flüchtling bin ich mein Leben lang,
ich lauf halt gern…

Ein kalter Spiegel in deiner Hand,
verlorene Seele höchst…

Frag doch mal 'nen Mann aus Schwaben,
ob du kannst sein Auto…

Der Mann der aus der Zukunft kam.
Er ging rückwärts... Bloß…

Der Blick gesenkt
das Haupt geneigt
der Schmerz er…

Guten Morgen, Guten Tag, Guten Abend,
der Tod auf…

Ich bin der Oli aus Garching und mir gehört die Welt.
Ich…

Meine Mutter ja die ist eine ganz groteske,
kugelrund und…

Ich bin der Philo Suff.
Als Suffi echt gut druff!
Ich…

TICK TACK TICK TACK
Ich bin der Poet der Stunde.
TICK…

SIE! Ja sie. Sind sie nicht dieser Pseudointelligente?
Sie,…

Daz lehbbn istt woller §chreibfeller
Suhmintest inn meihnem…

Der Strand scheint fern
verschwindend klein am Horizont…

Der Tod wird kommen,
mit einem Streich,
quer durch das…

Mein Weg der ist die Freiheit,
zu leben ohne Zwang,

Erst manisch,
dann die Depression,
so sieht es aus,…

Der Weltengeist ein Radio
in unser aller Köpfen.
Aus…

E...ein W...Womb...bat f...fing d...das St...Stottern a...an.…

Seiten