Zauberwald

Bild von ego
von Alfred Krieger
Mitglied

Im Zauberwald
der eig'nen Phantasie zu fliegen …
heißt nicht,
die Schwerkraft zu besiegen …
doch …
ab und zu den Flug zu wagen,
heißt,
leichter den Ballast zu tragen!

Rezitation: 

Gedicht mit Zeichnung (Siebdruck) vom 29.1.1983

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

30. Jun 2016

Die Zeichnung, sie bezaubert auch:
Wie das Gedicht - mit feinem Hauch ...

LG Axel

30. Jun 2016

Auch dieser Zauberwald mit filigraner Zeichnung bezaubert auch mich.
LG Monika

30. Jun 2016

Zuerst möchte ich Ihnen, Monika und Axel, für Ihre freundlichen Bemerkungen danken. Dadurch halte ich es nun für angebracht, kurz zu erläutern, wie diese zarten Linien der Zeichnung seinerzeit entstanden sind: Unter dem Papier, auf welchem man mit einem Kugelschreiber relativ kräftig andrückend die Zeichnung anfertigte, lag ein hauchdünnes, feinstgittriges, wachsgetränktes Stoffgewebe, welches als Untergrund eine extrem fein geriffelte Kunststoffplatte hatte. Deren Mikro-Erhöhungen übten - so der Stift über das oben aufliegende Papier geführt wurde - auf das Stoffgewebe einen starken Druck aus, welcher das Wachs in Linienbereichen zur Seite drängte. Durch diese wachsfreien Stellen konnte später die Druckerschwärze das Stoffsieb schwach durchdringen und durch Anwalzen auf das zu bedruckende saugfähige Papier gelangen. Auf dem relativ rauen Papier entstanden filigrane Linien! Beim Zeichnen musste man gut überlegen, denn es gab praktisch keine Korrekturmöglichkeit.
Ich hoffe, Sie beide jetzt nicht gelangweilt zu haben und wünsche, Sie lieb grüßend, einen erholsamen Abend
Alfred

30. Okt 2016

Gedicht und Bild sind wunderbar gelungen, Alfred!
Du bist wahrlich ein vielseitiger Künstler. Und die Erklärung ist sehr interessant zu lesen!
Viele Grüße,
Corinna

Neuen Kommentar schreiben

Ohne Zuordnung aus der LiteratPro-Bibliothek