Mutters Grab...

von bernd tunn tetje
Mitglied

Das Grab verweist.
Still stehe ich da.
Lange Zeit her
als sie noch war.

Farn und Wildwuchs
tarnen das Grab.
Bin froh um das Gefühl
das ich noch hab`

Pflanze ein Blümchen
mit bunten Farben.
Macht zärtlich die Stätte
und in seelischen Narben.

Ich sage ihr "Tschüß".
Nicht nur dem Sand.
Stätte wirkt friedlich
unter Gottes Hand.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen

Kommentare