Vom Falsch Verstehen und Missverständnissen

von Doris Müller
Mitglied

Einige sind einfach nicht in der Lage zu abstrahieren, sie beziehen jede Aussage auf sich oder setzen sie in Bezug. Wenn Texte nicht als Texte verstanden werden können, macht es das Verstehen des tieferen Sinns unmöglich. Jeden Text, den man liest, liest man mit seinem eigenen Verständnis und auch mit seinen eigenen Emotionen, wenn man nicht in der Lage ist, diese loszulassen, dann können Texte komplett falsch verstanden werden, was nicht nur zu Missverständnissen führt, sondern wenn jemand ständig und schnell verletzt ist, wofür die Person als solches selbst verantwortlich ist, da sie das Gefühl selbst ständig re-produziert, und dann entsprechend re-agiert, dann kann es die gesamte zwischenmenschliche Kommunikation auf Dauer zerstören, denn wer möchte sich auf Dauer schon, egal ob indirekt oder direkt, mit Vorwürfen, von denen auch noch erwartet wird, dass man sich für diese rechtfertigt, auseinandersetzen müssen.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Mai 2018

Fast jeder kann nicht nur sich selber schreiben, sondern auch nur sich selber lesen. Dieses Loslassen, und nur den Text als solchen zu nehmen, ist eine hohe Kunst. Klingt so klug, habe ich gelernt in einem Schreibsemester der VHS, habe es aber auch an mir selbst beobachtet.

LG, Susanna