Gedichte von Margret Buerschaper

Aber die Meisen!
Eisiger Ost schreckt sie nicht,

Beißender Märzwind –
doch der Magnolienbaum
spitzt…

Blätter und Knüppel
unterm Kastanienbaum
am frühen…

Das Rotkehlchen schilt:
Eis auf der Vogeltränke!
Wart…

Der Nachtwind schmeichelt –
sanft erntet er Rosenduft –…

Die Sonnenblume:
Zum Halt ist sie geworden
der zarten…

Ein Sommerwölkchen
hält die Sonnenuhrzeit an –
... die…

Eine Sternschnuppe
fällt in den großen Wagen:
Leichte…

Fassungslos schau ich
den Primeln ins Buntgesicht:

Flinker Eichkater!
Zieh doch den Winterpelz aus,
wenn…

Graudunst auf dem Feld –
in der frischen Pflugrille

Noch ist es Morgen –
doch ein welkes Buchenblatt
löst…

Schatten sind, wo Licht
ist. Ernten kann nur, wer sät.…

Sonnentauarme!
Die blauschillernde Fliege
wehrt sich…