Schatten und Wind

von Johann Seidl
Mitglied

Häväl – der Windhauch geht
“der dir den Mut wie eine junge Weide
bis an den Rand des Lebens biegt”

Steine Sand und Staub

bist du, nur „Schatten und Wind“
Am Narrenschiff der blinde Passagier
Taglilie nur im Stundenglas
Vasen der Vergänglichkeit

Und Sonne Mond und Sterne!

Was soll dir da die Kritikalität vom Sand
Du bist dir selber Quarz, dein Herz ist deine Uhr
und schlägst den Takt der Elemente

Zeit ist, was die Uhr zeigt - Albert Einstein. Bild: Johann Seidl
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Johann Seidl online lesen