Der geplatzte Kragen

von Alf Glocker
Mitglied

„Ich habe Angst!“ „Das ist nur nicht erlaubt!
Du musst halt glauben, was man glaubt!“
„Was glaubt man denn in diesen Tagen?“
„Da brauchst du bloß die Gangster fragen!“

„Sind das die, ach so, offiziellen Stellen?“
„Genau, die sagen dir, was für dich zählt!“
„Sie sind verlässlich, diese argen Quellen?“
„Das ist egal, sie sind von uns gewählt!“

Wer das behauptet, der irrt sich gewaltig.
Wer da herrscht, der drückt seinen Stempel
„Demokratie ist eben gar zu vielgestaltig“,
dem dummen Pöbel auf, als ein Exempel.

„Das ist doch nur Verschwörungstheorie!“
„Wenn man so will, in jedem Einzelfall!“
„Die echte Wahrheit glaubst du nie!“
(Sie ist der wahre Herr in diesem Affenstall!)

„Lass dich verleiten, mach doch eben mit."
„Am Ende sind wir, so und so, total verratzt!“
„Erst wenn du tot bist, ist man mit dir quitt!!
Es sei denn, daß dem Volk der Kragen platzt!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
foto

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 35,78
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

11. Jul 2020

Jäh platzt der Kragen - und die Blase -
Gerade scheint so eine Phase ...

LG Axel

11. Jul 2020

ja, so scheint es und so ist es
und der Bürger frisst es...

LG Alf

11. Jul 2020

...unwiderstehlich sind Pferd und Reiter,
aber wie geht es weiter?

LG Monika

12. Jul 2020

Viel zu sagen gibt's es nicht:
außer, „ein treffliches Gedicht!“…

Liebe Grüße
Soléa

12. Jul 2020

Man dankt für "Trefflich" allemal -
ein Lichtblick in dem Jammertal...

Liebe Grüße
Alf