Shakespeare hat 'nen Vogel!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Nachdem bei Shakespeare sie geblättert –
Hat eine Lerche schwer gewettert:
Die doofe Nachtigall sei es gewesen?
Welchen Quatsch muss da man lesen?

Es war die Nachtigall – nicht ICH?
Der Knilch schreibt einfach widerlich!
„Romeo und Julia“: Kitsch trifft Schmalz!
Stark lerchenfeindlich – jedenfalls …

Angeblich jener Shakespeare war –
Nur Hochstapler! Ein Pseudo-Star …
Ganz schräger Vogel! Bei dem’s piept!
Und so ein Schmier – Fink ist beliebt?!

Der hat nen Vogel! Riesen-Meise!
(Dann war die Lerche wieder leise …)

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

17. Okt 2015

Die Kommentare brachten nicht in Wut
Die Lerche – denn sie waren gut …
(Den Heinrich Heine, ich gesteh –
Veräppelt schon der DFB:
Deutschland – Ein Sommermärchen -
Darüber lästern nicht nur Lerchen!)

LG Axel

05. Mai 2018

Mit Shakespeare läßt sich trefflich streiten
ob Lerche oder Nachtigall
sie fliegen glücklich durch die Weiten
von Williams Welt, in frohem Fall

LG, Walter

06. Mai 2018

MARY Krause hat bei Shakespeare "geputzt"!
(Sein Häuschen blieb reichlich VERSchmutzt ...)

LG Axel

06. Mai 2018

Alles nur gekränkte Eitelkeit von Madame Lerche.

LG, Susanna

06. Mai 2018

Die Krause meint, "Lerche" sei ja ein Baum!
(Sie liest nur "Kicker" - Shakespeare kaum ...)

LG Axel