Scherze der Wirklichkeit

von Alf Glocker
Mitglied

Im Zwielicht der Vergessenheit
dringt falsches Glück aus den Laternen,
die, aufgestellt in Raum und Zeit,
uns aus dem Sinn entfernen!

Gerade wenn ein Hirn sich bäumt,
erscheinen die Gespenster –
und wer von Seligkeiten träumt,
geht besser nicht zum Fenster …

denn davor ballen sich Figuren,
die, aus der Fremde „Irrsinn“ kamen.
Sie drehen derb an allen Uhren
und sie verteilen groß ihr Amen,

entgegen Recht und Ordungszeilen,
die gummiartig sich erweisen,
je länger Wölfe hier verweilen –
sie treten laut, in diesen leisen,

von Schleim und Übermut geprägten
Geistern, in Wahrheitsangst und Bange,
man könnte aus den abgeschrägten
Denkvorgängen, über kurz und lange,

doch endlich klüger werden wie ein Uhl!
Dann wären wir sogleich befreit
von Dogmensucht und Sündenpfuhl,
zum Scherz der Wirklichkeit bereit!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Alf Glocker online lesen

Kommentare

21. Mär 2019

Ein bisschen Pfuhl – 
Ein cooler Pool ...

LG Axel

21. Mär 2019

Vielen Dank liebe Freunde!

Lg Alf

23. Mär 2019

Scherze der Wirklichkeit –
Sind die Wahrheiten aus vergangener Zeit.

Liebe Grüße
Soléa

23. Mär 2019

Uff, das hat gesssen...ein sehr guter Aphorismus!!

Dank!

Liebe Grüße
Alf