Traummanifest - Über Schlafgemeinschaften

von Eva Anna Delamar
Mitglied

Traummanifest
-Über Schlafgemeinschaften

1.was eine seele hat ,das träumt und jenes,was gefühle hat ,das spricht zu anderen, die sind und wachsam sind fuer die art und weise in welcher seelen aktiv zueinander sprechen.

2.es sendet ein jedes ,ein selbst durch die seinswelt, welches seiner psychologischen konstruktion entspricht. -eingeschlossen seiner sinnlichkeiten, seiner eigenarten und seiner perversionen.
Es ist diesem selbst nicht gegeben sich wahrhaftig zu verstellen , insofern, als dass es auch dem in der präsentwelt seienden (dem ,welches blutet), nicht gegeben ist , sein wahrhaftes sein vor einem jeden zu verbergen.

3. suchen seeinde kontakt zu anderen die sind und sprechen nicht mit dem mund,sondern mit den gefühlen ,fuegen sie sich ,ihr in-seele-seinendes-selbst ,dem aus -der -seele-seeinden-selbst anderer hinzu und kann jenes erfassen, so gut,wie er auch fähig ist, ein selbst, ihm gegenüber, in seiner psychologisch-sinnlichen tiefe und vielfältigkeit zu begreifen.

4.die in-der-seele-seienden und aus-der-seele-seienden, koennen einander bereichern und begleiten, ihnen aber auch schaden und sie verstören, só sie denn sinnlichkeiten und wahrnehmungen der umwelt haben koennen, die von einander abweichen.sodenn eine jedes wesen eine art hat die welt zu interpretieren und eine fähigkeit, mit ihr umzugehen, abhängig von ihren geistessgaben ,ihren traumata und denen ihnen angeboren destruktiven oder perversen-seinsanteilen.

5.gehen nun in- der seele und aus-der-seele-heraus-seiende zueinander und einer schläft ein,só wird er in schlafphasen träumen und mit dem hinzugefügten sein ,gemeinsam einen traum verbringen. -Sie gründen eine traumgemeinschaft.
Der welcher schläft, wird mit seinen schlafenden augen sehen koennen, als sei er wach und erlebnisse haben, welche nicht nur seinen erinnerungen oder planungen entspringen koennen,denn es ist falsch anzunehem ,dass ein traum alleine moeglich ist, só ich denn auch träumen kann, ohne zu wissen, dass ich teil einer traumgemeinschaft bin ,denn das sein welches aus der seele geht, geht noch ohne erfahrenes bewusstsein zu jedem hin , an den es vor dem einschlafen denkt, und kann in schlechten traumgemeinschaften albträume erleiden, vor denen es sich befreien kann , nur in dem es sich geistig erhaben, jenem stellt, der ihm in seinem aus der seele sein , und auch in seinem weltlich sein feindlich erscheint.

6. In einer traumgemeinschaft, welche aus mehreren schlafenden traumgefährten bestehen kann , ist es wahrzunehmen, dass von verschiedenen bewusstseins und welt wahrnehmungen, zu jeweils unterschiedlichen zeiten des traumes,abhängig der schlafphasen, eine dominiert. Jene entspricht der wesensgrundstimmung jeweils einen träumendens und ist durchzogen und unterbrochen von sequenzen der anderen gefährten , welche der innerhalb des traumes denkenden, fuehlenden, bewusst mit gedanken komunizierenden und der reaktion auf die in aktuelle umwelt vorkommenden reize entspringen.

7. die gefährten dieser traumgemeinschaft haben nach dem erwachen die mühe und das vergnuegen ihren traum zu diferenzieren und zu analysieren.
Zu grunde werden sie das wissen ueber die wesensgrundstimmung eines jeden traumfreundes legen und sie koennen só einander auf erhabene weise helfen im leben zu bestehen und einander die wahrhaftigkeit zu wahren.

8. schlafgemeinschaften und irrungen.in jeder bewusst gegruendeten schlafgemeinschaft koennen sich bei unachtsamkeit auch luegner und perverse einschleichen. es koennen auch wache zu einer schlafgemeinschaft hinzutreten, auch unbeabsichtigt und só den schlafenden ein geschehniss offenbaren, welches besser verborgen geblieben waere,oder es koennen durch vorruebergehend gegruendete schlafgemeinschaften ,wesensanteile erfahrenen befreundeten gefährten offenbart werden ,die dem eingeladenen gefährten nicht gewahr, oder von ihm zu verheimlichen versucht werden.
Só ist das sich in der schlafgemeinschaft offenbarte, ein aus der seele selbst seiendes und damit ,von weisen ehrlich betrachtet wahrhaftig erhaben .

rUaNovaAurORa114/taY/BiTtEAbhOLen..---'{---{-@

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Eva Anna Delamar online lesen