Verlust

Bild von Irgendjemand
von X X
Mitglied

Eine blut'ge Flocke verriet, was einst begraben unter dem Schutt des Missmutes, was einst verborgen im Kern des ledernen Herzens lag.
Der starke Trost - doch so jämmerlich verschrumpelt - zeugte von wahrem Totheitssinn und umschlang die brüchige Ziege.
Zusammengekauert in der kahlen Ecke erlag's dem angeheiterten Zucker - würdevoll, wertlos.
Es schwirrt' bis ins Unermessliche, tränkte den Block aus Feuer in Sehnsucht und sehnte sich schmerzlichst nach einem Wasser, das jeden Reiz löschte. Förmlich zog es sich durch die Luft und riss das Kind mit sich; welch' Komödie mit genügend Witz, um all die Ratlosigkeit und Güte zu einem orphischen Teil aus Sinneslosigkeit zu vereinen.
Das Zügellose, Zerkaute und Ausgespuckte bedeckte den Boden; zerberstend. Sterbend.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise