Gedichte von Sinja Panjang

Des Winters Ankunft,
die Luft so frisch und frostig.

Auf dünnen Drähten stehen wir
mit all zu wacklig' Tritt.…

Auf weiter Flur steht ein Gefäß,
tönern und mit rauer Haut.…

Wer das Leben spickt mit Reisen,
kann es nur schwer von sich…

Im Glasmeer des Gedankenall's,
so ewig fern vom Boden

Ich ging durch einen finst'ren Wald,
frohlockend unter'm…

Die weite Welt
vor geschlossenen Augen.
Nie geschlafen…

Ich wollt', ich wär ein Pinguin
und tauschte Anzug gegen…

Umbra

Das fremde Land eigen.
Vom Westen ein…

Allein in meinem Zimmer lieg ich da,
nackte Wände,…