Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Berufsunfähigkeitsversicherung für Künstler

23. März 2022
Richtig absichern

Sie finden hier einen ausführlichen Ratgeber zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung für Künstler und erfahren, wie und warum Sie sich im schlimmsten Fall absichern sollten.

von Redaktion LiteratPro
Bild zeigt eine Grafik zum Thema Versicherungen
Bildrechte Auttapon Wongtakeaw / shutterstock

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit und leistet, wenn der Versicherte seinen Beruf voraussichtlich dauerhaft nicht mehr ausüben kann. Als Zusatzbaustein wird von einigen Versicherungsgesellschaften eine sogenannte Arbeitsunfähigkeitsversicherung angeboten, die auch dann leistet, wenn der Versicherte arbeitsunfähig wird, also seinen Beruf vorübergehend aufgrund von körperlichen oder psychischen Leiden nicht ausführen kann. Ob eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie sinnvoll ist oder ob es eine gute Alternative zur Absicherung der Arbeitskraft für Sie gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das Wichtigste kurz zusammengefasst.

  • Ob Sie eine BU für Künstler abschließen können, ist abhängig vom individuellen Einzelfall und der künstlerischen Tätigkeit, der nachgegangen wird.
  • Wenn Sie am Schreibtisch künstlerisch arbeiten, könnten Sie eine günstige Versicherung bekommen.
  • Wenn Sie als Sänger, Tänzer oder Kunstmaler tätig sind, ist es schwieriger.
  • Künstlern steht die Künstlerkasse, kurz KSK zur Verfügung. Sie reicht oft nicht aus, um entstehende Versorgungslücken auszugleichen.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Künstler eine gute Idee?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist für jeden eine gute Idee, der ein erhöhtes Risiko hat, eine Berufsunfähigkeit zu erleiden. Der Beruf des Künstlers gehört in vielen Fällen dazu. Wer Künstler ist und als Musiker, Sänger, Schauspieler oder Tänzer seine Kunst ausübt, der braucht nur ein Problem mit einem Körperteil haben und schon kann der Beruf nicht ausgeübt werden. Es gibt die Künstlersozialkasse, kurz KSK, die zwar auch Leistungen im Punkt Berufsunfähigkeit leistet, welche allerdings den Leistungen der gesetzlichen Kassen entsprechen und oft die entstehende Lücke nicht schließen können, ohne dass es Abstriche im gewohnten Lebensstandard gibt. Leider macht es gerade die hohe Gefahr einer Berufsunfähigkeit bei Künstlern extrem schwierig, eine gute BU-Versicherung zu bekommen. Wer als Mediengestalter am Schreibtisch arbeitet, kann eine Arbeitskraft bereits für knapp 60,- € absichern. Diese Vorteile haben Künstler durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung:

  1. Künstler, die am Schreibtisch kreativ sind, können sich günstig versichern.
  2. Die BU schließt oder verkleinert die Lücke, welche durch die Absicherung der KSK entsteht.
  3. Oft bleibt der Schutz erhalten, wenn die BU-Versicherung bereits besteht, wenn der künstlerische Beruf ergriffen wird.

Welche Arten von künstlerischer Tätigkeit können ihre Arbeitskraft absichern?

Ob Sie als Künstler eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können, ist stark davon abhängig, welche Kunstform Sie ausüben. Je mehr körperlicher Einsatz zu Ihrer Kunst gehört, je schwieriger wird es eine BU zu bekommen. Als Faustformel gilt: Kunst im Inneren ist gut für eine BU, Kunst mit Körpereinsatz macht eine BU schwierig. Beispiele für künstlerische Berufe, die leicht versichert werden können:

  • Autoren
  • Fotografen
  • Journalisten
  • Mediengestalter
  • Modedesigner
  • Musiklehrer
  • Schriftsteller

Beispiele für künstlerische Berufe, die schwer versichert werden können:

  • Kunstmaler
  • Musiker
  • Sänger
  • Schauspieler
  • Tänzer
  • Trapezkünstler

Möglichst früh eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen!

Niemand weiß, was im Leben passiert. Viele mögen sich nicht damit auseinandersetzen, dass etwas Negatives passieren könnte. Wer eine künstlerische Ausbildung oder ein entsprechendes Studium anstrebt, sollte sich bereits vor dem Antritt mit dem Abschluss einer BU beschäftigen. Vor Beginn der Ausbildung fällt die Risikoeinstufung bei der Beantragung der Versicherung gegen Berufsunfähigkeit günstiger aus und bleibt bis zum Vertragsende bestehen.

Was gilt bei einem Berufswechsel?

Sie haben vor Berufsbeginn oder in einem anderen Beruf die BU abgeschlossen und wechseln nun in einen künstlerischen Beruf? Kein Problem. Grundsätzlich wird beim Eintreten einer gesundheitlichen Beeinträchtigung, die eine Berufsunfähigkeit auslöst, die letzte ausgeübte Tätigkeit beachtet, nicht die ursprünglich ausgeübte Tätigkeit. Werden andere Berufe nicht extra ausgeschlossen, bleibt der Versicherungsschutz bestehen.

Warum reicht die Absicherung der Künstlersozialkasse nicht aus?

Die Künstlersozialkasse leistet wie die gesetzliche Rentenversicherung. Sie leistet nur bei einer Erwerbsminderung, nicht bei einer Berufsunfähigkeit. Die Erwerbsminderungsrente erhalten Sie, wenn:

  • Sie nicht mehr als drei Stunden arbeiten.
  • Sie können mehr als drei Stunden, aber keine sechs Stunden arbeiten, gibt es eine Teilzeitrente.
  • Sie in den letzten 5 Jahren mindestens 36 Monate Ihre Pflichtbeiträge geleistet haben.
  • Ihre Versicherung seit mindestens fünf Jahren

Die Absicherung liegt dann bei etwa einem Drittel des letzten Einkommens. Da können Sie sich schnell ausrechnen, dass dies nicht reichen wird. Daher sollte es zusätzlich eine Berufsunfähigkeitsversicherung geben.

Wer kann sich in der Künstlersozialkasse versichern?

Wie sollte man sich nun als Künstler richtig versichern? Wenn Sie mit Ihrer Kunst mehr als 3.900,- Euro verdienen, müssen Sie sich laut Gesetz bei der KSK versichern. Wenn Sie den Job als Künstler gerade angefangen haben, müssen Sie sich nach drei Jahren in der KSK versichern. Jeder, der dauerhaft als Künstler selbstständig ist, kann sich in der KSK versichern. Nach der Aufnahme wird laut dem Künstlersozialversicherungsgesetz auch die gesetzlich Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung übernommen. Sie müssen als Künstler entsprechend Ihrem Einkommen Beiträge zahlen, 50 Prozent übernimmt die KSK. Sind Sie als Künstler privat krankenversichert, können Sie bei der KSK einen Zuschuss beantragen. Die Künstlersozialkasse ist selber kein Leistungsträger, sie gibt den Künstlern nur einen Weg sich entsprechend abzusichern

Wann leistet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Egal, ob für Künstler oder für andere Berufsgruppen, kann der Versicherte für mindestens ein halbes Jahr seine Tätigkeit nicht mehr zur Hälfte ausüben, beginnen die Leistungen entsprechend der Vereinbarungen.

Wie teuer ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Künstler?

Leider können Sie hier nur ein paar Beispiele erhalten, es gibt kaum generelle Aussagen, da die Fälle sich individuelle extrem unterscheiden.

  • ein Kunstfotograf, der 20 bis 50 % Reisetätigkeit hat → 80,- bis 190,- Euro
  • ein Schriftsteller, der bis zu 20 % Reisetätigkeit hat → 50,- bis 190,- Euro
  • ein Musiklehrer, keine Reisetätigkeit → 50,- bis 160,- Euro