Der letzte April

von Alf Glocker
Mitglied

Wie? Wo? Wenn und aber!
Habt ihr nicht die Nacht bestellt?
Das ist alles nur Gelaber!
–Wem nichts Besseres einfällt…

Konto? Aktien? Arbeitsplätze?
Niedriglöhne? Reingewinn?
Und wann denkt ihr ganze Sätze?
–Wonach steht euch denn der Sinn?

Tseozwei? Und Feinstaub? Gase?
Ölkonzerne? Und Gehsieben?
In welchem Pfeffer liegt der Hase?
–Ist er ganz zurückgeblieben?

Umweltsorgen? Industrie?
Machtgefüge? Wachstumsquoten?
Bevölkerung als liebes Vieh?
–Regieren denn nur Idioten?

Flüchtlingsströme! Armutsgrenzen!
Lebensstandart wird gedrückt!
Denn die Reichen wollen glänzen!
– Mensch in den April geschickt!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

02. Apr 2016

Dies Gedicht wirkt wie ein Appell,
Mensch, nun denke, aber schnell.

LG Monika

02. Apr 2016

Ja, hoffentlich denkt der Mensch nun mal ganz schnell!

Vielen Dank, liebe Freunde!

LG Alf