Unsere Gärten im Juli – Cut and go

von Annelie Kelch
Mitglied

Endlich ist 's soweit: Nun darf geerntet werden, toll!
Frühkartoffeln, Zwiebeln und auch Knoblauchpflanzen.
Schlagt euch, falls ihr Lust habt, liebe Leut', die Bäuche voll
mit Johannisbeeren und mit roten Himbeern ohne Wanzen.

Wässert jetzt euer Gemüse regelmäßig - und mit viel Bedacht
auch die neuen jungen zarten Teenie-Sommerpflanzen.
Bekämpft die Schädlinge, die auf der Nas' umher euch tanzen,
vergesst die Vogeltränken nicht: Gebt auf die kleinen Sänger Acht.

Schneidet alle Sträucher, die im Frühsommer schon blühten,
beugt der grünen Hölle oder Steppe vor, falls ihr im Urlaub seid.
Nicht verkehrt wär es, zum Häuschen- und zum Gartenhüten
Tante Olga einzuladen, die zwar taub, doch gänzlich ohne Neid

und dazu noch gute scharfe Augen hat, die alles sehen und erkunden,
die für ein paar Pralinés euch rechtzeitig zum Herbst die Zwiebeln sät;
mit der treuen Tante kommt ihr sicher über alle Gartenrunden,
nach dem Sommerurlaub in Italien ist es oftmals schon zu spät.

Welke Blüten sanft und regelmäßig man am Tag einmal entferne,
neue Stecklinge sind mächtig scharf auf einen tadellosen Schnitt,
senkt die Nelken bitte ab und blickt auch ab und an mal in die Sterne,
übt in der Nacht auf eurem Rasen für den Winterkurs den Tangoschritt.

Kommt ihr aus dem warmen Süden heil und braungebrannt zurück,
schaut euch eure schönen Gärten an und lobt die gute Tante Olga.
Begleitet dann das liebe Tantchen in den Osten heim ein gutes Stück -
den Rest schafft sie alleine bis zu ihrem alten Häuschen an der Wolga.

Falls ihr nach der Juli-Arbeit noch verspüret Laune und auch Lust,
schreib ich euch - in etwa dreißig Tagen – wie es weitergeht,
was noch alles auf euch zukommt - hütet euch jedoch vor Frust. -
Tschüss und Dank fürs Lesen, liebe Gartenfreunde, bis August.

am 02.07.2017 geschrieben, am 03.07.2017 korrigiert

Bild: A. Kelch; auf Zeichenpapier und digital
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

03. Jul 2017

Mit viel Wissen und Gespür
führt die Gartenfee uns in ihr Reich.
Aus Freude und Lust zugleich
öffnet sie uns ihre Gartentür.

Danke, liebe Annelie, da lerne ich immer dazu.
LG Monika

03. Jul 2017

Danke, liebe Monika, und ich hatte schon Bedenken wegen der Schädlinge ... dachte, wenn Monika, die Retterin aller Tiere, das liest ... aber man kann ja zum Beispiel die Schnecken auch aus dem Salat sammeln und weiter entfernt unter einen schönen Baum setzen. Es dauert wohl bis zum Winter, bis sie das Salatbeet wieder erreicht haben - dann ist er eh' geerntet. Danke für deinen lieben, sehr poetischen Kommentar.

Liebe Grüße,
Annelie

03. Jul 2017

(F)Ein Garten-Bild, das so erblüht -
In dem der Sommer bunt geschieht!
(Die Krause gießt ja nur mit BIER -
Das schwimmt gar in der Tränke hier ...)

LG Axel

03. Jul 2017

Dank, Axel, dir, für deinen Kommentar;
ich kann 's kaum glauben - Ist das wahr?
Die Meisen, beispielsweise, baden dann in Bier
und müssen auch noch davon trinken ...
Kann Deutschland denn noch tiefer sinken,
wenn dort die Vögel schon nach Fusel stinken?
Das haben wir dann Krause, Bertha zu verdanken,
wenn auf den Bäumen unsere Vögel wanken.

LG Annelie

03. Jul 2017

Du scheinst eine echte Gartenliebhaberin und -kennerin zu sein, ich staune, über das fröhlliche und zugleich lehrreiche Gedicht sowie über deine Kreativität generell, das Bild passt dazu - Kopliment für deine Vielseitgkeit, Annelie!
Liebe Grüße, Marie

03. Jul 2017

Danke, liebe Marie, das sagt eine geniale Essayistin und Dichterin, die mindestens ebenso vielseitig und kreativ ist und dazu auch noch ganz erstaunliche Bilder malen kann, die stark an die guten Expressionisten erinnern. Danke für deinen lieben Kommentar und das Kompliment.

Liebe Grüße,
Annelie

03. Jul 2017

Sehr gerne gelesen, liebe Annelie, auch wenn mein Garten überwiegend aus Wiese und pflegeleichten Sträuchern besteht.

Liebe Grüße
Soléa

04. Jul 2017

Danke, liebe Soléa, man muss selber wissen, wo man die Schwerpunkte setzt. Nicht jeder Mensch hat Zeit und Lust, sich einem Garten zu widmen. Das ist ein Hobby, das Zeit in Anspruch nimmt. Aber auch eine Wiese und pflegeleichte Sträucher können sehr schön sein.

Liebe Grüße zu dir und einen wunderschönen Abend,
Annelie

04. Jul 2017

Der süßeste Gartenalmanach, den ich je gelesen habe!

04. Jul 2017

Danke, liebe noé, etwas surrealistisch bzw. fantastisch zwar;
aber nichtsdestotrotz zu verwirklichen - auch den Tangoschritt nachts
auf dem Rasen.

Liebe Grüße zu dir und einen wunderschönen Abend,
Annelie