Annelie Kelch

Autorin
Mitglied
Bild von Annelie Kelch

zur Person

Lebensmotto: den eigenen Weg gehen, selbst wenn man viele (oft schmerzliche) Umwege machen muss Fünf Wünsche noch fürs Leben; der fünfte: dass meine Lyrik und Prosa mit jedem Monat besser werden.

Zuletzt hinzugefügt

Januar (Jänner) 12 Uhr mittags ...

Erstarrtes Land,
darüber der Mond,
kalt, aus Eiswolken bricht,
ein tauber,…

Verhext; Ode an einen alten Freund

Großer edler Bruder.
Leer nun die neue
Auffahrt unter dem
alten Sommerhimmel…

Morgenblut

Wieder ein junges Jahr – die alten Gedichte:
Meine gestrigen Worte flehen
um neues…

Gefährlicher Sommer (Teil 27; Text 1)

Zikade! Tönender Stern
über den schlafenden Äckern,
du alte Freundin der Frösche…

Gedanken am Morgen

Der Schmelz der Nacht klebt noch
am Kleid des frühen Morgens –
wie die vergangene…