Ein Eisbär traf 'nen Pinguin

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Ein Eisbär traf' ’nen Pinguin.
Er war erstaunt und sagt' zu ihm:
„So was wie dich, ich muss gestehen,
das habe ich noch nie gesehen!

2 große Füße, kurze Beine,
sind nicht mal halb so lang wie meine!
2 Flügel, viel zu kurz zum Fliegen,
würd’st sofort auf der Nase liegen!

Wenn ich dich träf’ im kalten Eis,
es kostet’ mich kein Tröpfchen Schweiß,
um dich zu fangen, jemine,
lägst zitternd da – im tiefen Schnee!“

Der Pinguin, der mustert ihn:
„Du hast ganz recht, ich könnt nicht fliehen!
Doch gibt es ja, wie jeder weiß,
am Nordpol UND am Südpol Eis!

Du lebst am anderen Pol der Welt
und hast dich nur zu mir gesellt,
im Zoo, getrennt durch Gitterstäbe,
was macht' ich nur, wenn's DIE nicht gäbe???"

Interne Verweise

Kommentare

17. Jan 2017

Die Polkappen, sie schmelzen (f)roh -
Am Ende winkt nur noch der Zoo ...

LG Axel

18. Jan 2017

Packeis und Wüstensand

Packeis und Wüstensand hatten sich ineinander verliebt und überlegten zu heiraten.
„Sei vernünftig“, beschworen seine Freunde den Wüstensand, „das Eis wird dich binden und das herumtreiben wird dir fehlen.“
„Sei vernünftig“, beschwor auch die Mutter das Packeis, „nichts wird mehr so sein, wie es mal war. Der warme Sand wird dich völlig vereinnahmen.“
Beide taten es dennoch. Und gemeinsam brachten sie die Wüste zum Blühen.

Diese Geschichte von einem unbekannten Autor fiel mir dazu ein. LG! Jürgen

18. Jan 2017

Zweimal Zoo, zwei verschiedene Ansichten, gleich: Tag der Tiere...!
Dir einen schönen Abend und Grüße, Soléa

20. Nov 2018

Was für ein wirklich entzückender Text, liebe Sigrid, und wie viel Tiefe hinter dem ersten spontanen Lachen!
Und so super geschrieben, Respekt!