Kindergedichte ✓ 150+ der schönsten Gedichte für Kinder

Kind sitzt auf Büchern

Von-, für- und über Kinder, so können die Gedichte in der Kategorie Kindergedichte überschrieben sein. Sie finden hier besonders schöne und bekannte Kindergedichte von klassischen Autorinnen und Autoren. Aber auch moderne Kindergedichte machen diese Kategorie zu einer Fundgrube für die Schule oder den Kindergarten. Bringen Sie ihren Kindern Gedichte näher, diese wunderbare Art mit Sprache umzugehen. Viel Freude in dieser Kategorie!

empfohlene Kindergedichte
von Charlotte von Ahlefeld
von Kurt Tucholsky
von Wolfgang Borchert
neue Kindergedichte
die schönsten Kindergedichte
von Bettina Wegner
von Uwe Röder
von Bettina Wegner
Bibliothek

Sind so kleine Hände
winz'ge Finger dran.
Darf man…

von Uwe Röder
Mitglied

Wenn Elefanten nachts,
bei allen Wettern,
auf die…

von Uwe Röder
Mitglied

Es war schon spät, nur
finster war es noch.
Ich…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Ein Eisbär traf' ’nen Pinguin.
Er war erstaunt und sagt' zu…

von Kurt Tucholsky
Bibliothek

Alle stehn um dich herum:
Photograph und Mutti
und ein…

von Uwe Röder
Mitglied

Höre mir nicht zu,
ich mache dir jetzt ein Gedicht.

von Uwe Röder
Mitglied

Mama, Papa,
wissen wenig oder nix,
die kennen gar…

von Michael Dahm
Mitglied

Wo die alten Weiden rauschten,
in vergangnen Kindertagen,…

von Günter Ullmann
Bibliothek

In einer Seifenblase
spiegeln sich Haus und Hase,

von Karin Steuck
Mitglied

Den Garten voller Kinder
ein buntes Blütenmeer.
Ja…

von Somos Eleen
Mitglied

Mein Teddybär hat's manchmal schwer,
dann will er mit mir…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Da steht man – wie der Ochs vorm Berg:
In MEINEM Häuschen…

von Annelie Kelch
Mitglied

Was macht die Fledermaus am Tag,
wenn sie nicht fliegt und…

von Uwe Röder
Mitglied

Komm hereinle,
liebstes Meinle,
drin ist´s feinle.…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ja, wir kommen alle aus dem Hort
und spazieren, wie man…

von Uwe Röder
Mitglied

Hab früh keinen Hunger,
bin ja erst fünf Jahre alt,

von Uwe Röder
Mitglied

Hörst du das Gewisper?
Es sind deine Baumgeschwister,

von Ursula Rischanek
Mitglied

.....und selbst bei hellstem Mondenschein,
auf einer…

von Ella Sander
Mitglied

Gestern, in der Vollmondnacht,
Klitzeklein, ein Wicht…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Willkommen, kleiner Sonnenschein,
Du bringst helles Licht…

von Flora von Bistram
Mitglied

Dieses Leid in Kinderaugen
ist ein Dolch in meiner Brust.…

von Willi Grigor
Mitglied

Du siehst den Stern, du siehst sein Licht,
wohin es zieht,…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Vor unserer Türe stehen zwei Schuh,
Sind für den Nikolaus -…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Ich steh meist im Wald,
Du siehst mich nur halb

von Susanna Ka
Mitglied

Die Maus und der Klaus
kämpften sich durch‘s Sturmgebraus,…

von Soléa P.
Mitglied

Auf strammen Beinen flitzt der Kleine
am Zaun aus Holz…

von Uwe Röder
Mitglied

Der Mond hält Wacht,
die Uhr schlägt acht,
die Uhr ist…

von Soléa P.
Mitglied

Ein kleines Rentier, sein Name Franz
ist urplötzlich aus der…

von Soléa P.
Mitglied

Ein strammer Bursche, dieser Hase,
seine Leidenschaft – ist…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Jetzt Vorhang auf und Bühne frei!
Geboten wird heut'…

von Günter Ullmann
Bibliothek

Ich habe Angst vor dem Winter.
Angst vor Eis und Schnee.…

von Wolfgang Borchert
Bibliothek

Stell dich mitten in den Regen,
glaub an seinen Tropfensegen…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Der Wind trägt einen Samen
an einen stillen Ort
Die…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Kinder, Kinder putzt euch aus,
morgen kommt der Nikolaus.…

von Matthias Claudius
Bibliothek

Victoria! Victoria!
Der kleine weisse Zahn ist da.
Du…

von Günter Ullmann
Bibliothek

Ich bin dein  Hampelmann.
    Du musst mich nur
   …

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Schaut euch die Tante Erna an,
was Tante Erna alles kann!…

von Günter Ullmann
Bibliothek

Der Frühling, der Frühling, das wilde Kind
lutscht jetzt…

von Claudia Willmes
Mitglied

Oh weh,
mein Schatz,
auf einen Satz,
nehm ich…

Rezitation:
Sprecher: Walter Zeis
von Annelie Kelch
Mitglied

Morgens weck ich dich
abends deck ich dich
sorgsam zu…

von Susanna Ka
Mitglied

Langgezogener Cirrus
im Azurblau.
Spur eines Flugzeugs…

von Somos Eleen
Mitglied

Ein Vogel ging einmal auf Reise,
so Schritt für Schritt,…

von Jan Jendrejewski
Mitglied

Wir geh'n im Wald spazieren,
wir geh'n im Wald spazieren,…

von Somos Eleen
Mitglied

Heut morgen fand ich eine Maus
mit süßen grauen Ohren.…

von Alfred Krieger
Mitglied

Osterhäschen, Mümmelnäschen,
malt mit einem zarten Gräschen…

Rezitation:
gelesen am 15.4.2017
von Manfred Peringer
Mitglied

schau wie verschlungen dieser park angelegt ist
das stumme…

von Wolfgang Borchert
Bibliothek

Muscheln, Muscheln, blank und bunt,
findet man als Kind.…

von Susanna Ka
Mitglied

Wer bist du
Und wer bin ich
Verschlungene Seelen…

von Daniel Voß
Mitglied

hin und her und hin,
alleine nie langsam her,
schwingt…

Rezitation:
Sprecher: Daniel Voß, 02.07.2018
von Soléa P.
Mitglied

Es war einmal ein kleines Mädchen,
das wollte in die Welt…

von Charlotte von Ahlefeld
Bibliothek

Auf der Kindheit längst vergangnen Tagen
Weilet oft mein…

von Susan Melville
Mitglied

Klitzekleine Katze,
tappse, tappse, tappse,
auf vier…

von Charlotte von Ahlefeld
Bibliothek

Ungetrübt und klar und helle
Rinnet noch des Lebens reine…

von Günter Ullmann
Bibliothek

Die Kuh macht Milch
aus jeder Wiese
und trinkt nur…

von Brigitte-Hanna-Dorit Lebelt
Mitglied

Eine ruhige Nacht,
ein Englein das wacht,
ruft Dir zu…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Weiße Seelen mit den Silberschwingen,
Kinderseelen, die noch…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Fliegenfänger sieht man wachsen
Kriegen langsam ihre Haxen…

von Soléa P.
Mitglied

Auf der Wiese reges Treiben
Hasen hoppeln wild herum

von Johann Wolfgang von Goethe
Bibliothek

Ich bin der wohlbekannte Sänger,
Der vielgereiste…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Glitzernder Schnee und weiße Flocken
die Kinder nun nach…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Linienbus (er war knallrot)
Kam sich vor – wie ein Idiot…

von Soléa P.
Mitglied

Warum kann mich denn keiner leiden
bin doch ein famoser Typ…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Opa Alfons war ein Kakteenzüchter, der liebte seine Pflanzen sehr…

von Corinna Herntier
Mitglied

Im Himmel stehen Hand in Hand
die Engelein und warten.…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Die Welt, sie geht jetzt schlafen
Nun schlaf, mein Kind,…

Rezitation:
Text, Musik und Einspielung: Jürgen Wagner
von Britta Pelü
Mitglied

„Was Du fühlst ist okay“ und „Du bist richtig“
„Ich empfinde…

von Regina Bäcker
Mitglied

Und jetzt ist Schluss

Und so kam der Tag, dass der Elfenrat…

von Britta Pelü
Mitglied

Ich hab ein anderes Gefühl von der Zeit.
Manchmal sind…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Pingpong-Spiel lag schwer im Streit
Mit sich selbst! –…

von Britta Pelü
Mitglied

Ich will Dir am Herzen liegen, so wie ich bin.
Kein Mäkeln…

von Corinna Herntier
Mitglied

„Heut‘ treffe ich den Weihnachtsmann
Bei uns - in unserem…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Grün zu Gelb
Gelb zu Gold
Der Herbst ist allen Farben…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Es trägt sie noch in sich:
die Ruhe der Erde,
die…

Seiten

Kindergedichte - ergo kindergerechte Gedichte - sind eine feste Größe der Lyrik, und überhaupt in der Literatur. Auch wenn der Fokus des Interesses von Kindern heute (vielleicht schon immer) sicherlich nicht vordergründig auf die Literatur gerichtet ist, so werden sie dennoch - Zuhause, im Kindergarten, in der Schule oder im Kinderhort - an Kindergedichte, Kinderlieder oder auch Märchen (Prosa) herangeführt. Die hauptsächlich positiven Effekte dieses Mediums wirken sich vor allem auf die Sprachentwicklung, auf die Erschließung der eigenen Gefühlswelt und die Entwicklung der Fantasie von Kindern aus.

Klassische Kindergedichte gehören zum festen Bestandteil unserer Kultur. Die größten Dichter haben - im Bewusstsein über den Wert dieses Mediums - Gedichte für Kinder geschrieben, und in der Regel gehört dieses Genre zum nicht unwesentlichen - oder allgemein bekannteren - Umfang Ihrer überlieferten Werke. Der moderne Literaturmarkt liefert ständig - und in allen Auswüchsen - neue Literatur für Kinder und ist sich auch in der heutigen Zeit über die Bedeutung und natürlich auch den Bedarf bewusst.