Mein früher Morgen

von Uwe Röder
Mitglied

Es war schon spät, nur
finster war es noch.

Ich schlich zu Papas Bett
und seinem Nasenloch

und bohrte mit dem Finger
ihm ein größeres hinein.

Doch das schien
falsch zu sein.

Beim Wegziehen der Decke
war ich auf der Hut,

und das war endlich - - -
auch nicht gut.

Die Mama hat die Augen zu,
sie gar nicht richtig sieht!

Ich schob ihr hoch
ein Augenlid… ##

Ansonsten spricht sie
nett,

doch nun:
Zurück! Ins! Bett!

Ich schlich mich in die Küche.
Cool,

da saß ein Clown!
Auf MEINEM Stuhl?!

Ich schrie
vor Schreck,

da war er
weg,

und Papa
da,

der mich
nicht sah

und
stolperte,

was irgendwie
ganz komisch holperte.

Es griffen dann beim
Gehen,

seine Hände
seine Zehen!

Das hat Spaß gemacht,
ich hab gelacht.

Doch Papa sagt: Das hört mir
auf, dein Wandern in der Nacht.

Das war jetzt
wirklich doof,

ich gehe morgen fort für immer,
runter in den Hof.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

20. Jan 2020

Mich weckt dreist Krauses Vuvuzela -
DER Kauf, er war ein schwera Fehla ...

LG Axel

24. Jan 2020

Liebe liebe Marie,
von dir so hohes Lob, das freut mich sehr!
LL Dank von
Uwe

21. Jan 2020

Ich hätte bestimmt genauso reagiert:
Wäre mir als Kind das so passiert.

Liebe Grüße
Soléa

24. Jan 2020

Liebe Soléa, ich musste lachen über dein Geständnis! Wundervoll.
Danke und LG
Uwe

24. Jan 2020

Lieber Alf,
ein Höchst, serviert an Amüsant, schmeckt immer gut gut gut!
Danke und LG
Uwe

21. Jan 2020

...besonders die letzten beiden Zeilen runden nochmal Dein hervorragend aus Kindersicht geschriebenes Gedicht ab, findet schmunzelnd u. mit herzlichen Grüssen, lieber Uwe, Ingeborg

24. Jan 2020

Sososo, die letzten beiden Zeilen, das kennst du wohl? Und mir gefällt dein Comment hervorragend, liebe Ingeborg! Da laufe ich nicht beleidigt runter in den Hof.
Danke und LG
Uwe

23. Jan 2020

Hast Du auch schon in der Suppenschüssel gesteckt?
Ich fühle mich an meine Stubenarrest-Strafe erinnert, als ich todesmutig und rebellisch aus dem Kinderzimmer-Fenster gesprungen bin... Erdgeschoss...
Mach doch mal ein Kinderbuch für groß-gewachsene Kinder. Ich würde sehr gerne drin stöbern.
Liebe Grüße von Britta

24. Jan 2020

Hihi, liebe, rebellische Britta, ich in der Suppenschüssel, ich bin doch kein Dampfer aus Amerika!
Deinen Vorschlag zu einem Kinderbuch erwäge ich... hast du denn Großes Geld, es dann zu kaufen?
Ich hab mich über deinen Text sehr gefreut.
Danke und LG
Uwe

24. Jan 2020

Es gibt Dinge, die sind es mir wert. :))
Ich hätte mich sehr über einen solchen Freund in meiner Kinderzeit gefreut. Aber was nicht war, kann ja noch werden... Und sei es nur in Phantasien und phantasievoll erweiterten Erinnerungen.
Liebe Grüße!
Britta

24. Jan 2020

Wir haben hier um die Ecke einen Bach und ein Brücke. Da gibt es RATTEN... Nimm besser Gummistiefel, dann gibt's hinterher zu Hause nicht so viel Ärger wegen dreckiger Schuhe. Das wird eine Gaudi!!!
Britta

25. Jan 2020

Hihi, die Ratten fangen wir und lassen sie im Unterricht frei...
Der Witz ist, 30 m von meinem Elternhaus entfernt befand sich ebenfalls eine breite Brücke, darunter ein Bach und - Ratten. Diese allerdings auch im Keller. Einmal fing mein Vater in einer Nacht 7 Ratten, was ich heute gar nicht mehr zu glauben vermag.
Also bis dann, wir gummistiefeln los.

25. Jan 2020

Ein Abenteuer lacht
beim Wandern durch die Nacht.
Verbote sind halt doof,
will Kind sein - Philosoph.

LG Thomas

25. Jan 2020

Lieber Thomas,
dein Vierzeiler gefällt mir so heftig gut, dass ich dir herzlich danke.
LG Uwe

26. Jan 2020

Finsterlinge kommen
hauptsächlich zur Nacht
zur Frühe die erwacht...
Äußerst inspirierend... ;)
LG Yvonne

26. Jan 2020

Liebe Yvonne,
ich lache seit zwei Minuten, seit ich den Witz las und begriff, deine Worte "Finsterlinge kommen in der Nacht...", und ich freue mich seit kurz vorher, als ich deinen Namen las.
Danke und liebe Grüße
Uwe

27. Jan 2020

Oh, wie süüüüß , Uwe in klein!
Ja, das ist amüsant und fein.
Ich schmunzele in mich hinein
Und lass das Reimen jetzt auch sein. :)

Liebe Grüße
Ella

27. Jan 2020

Hihi, liebe Ella, dein Gedicht
erscheint mir auch süß licht,
ich danke
ohne Schranke.
LG Uwe