Schlaflied 2 Für mein Mondschäflein (Komm hereinle)

Bild von Uwe Röder
Mitglied

Komm hereinle,
liebstes Meinle,
drin ist´s feinle.

Müde Beinchen
hat mein Kleinchen,
komm hereinchen.

Hast bedachtle,
Wind weht sachtle,
es wird Nachtle!

Sag dein Grüßli,
wasch die Füßli,
iss dein Müsli.

Trink und tafel,
sei fein bravel
und süß schlafel.

Lass das Ruckeln,
lass das Zuckeln,
schließ die Guckeln,

Wirst dein Träumchen
vom Schlafbäumchen
sonst versäumchen!

Tochter Ines, Öl auf Pappe U. Röder
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

19. Nov 2018

Bisch du en Schwob oder en Badenzer? Du schwätzesch grad wia i em Dialekt ond machsch olles kloaner.

24. Nov 2018

Ekkele, du Feinchen Kleinchen,
mein Dankle an dich.
Tschüssle
Uwele

19. Nov 2018

Les ich "Müsli" - muss ich an "SOIIITENBACHER!" denken!
(Dem Kerl könnt ich die Krause schenken ...)

LG Axel

24. Nov 2018

Machs lieber umgekehrt, Axel, schenk der Krause den Soiiitenbacher! Du wusstest doch bis soeben nicht, was du ihr zu Weihnachten kaufen könntest! Stimmt doch, oder?
LG Uwe

19. Nov 2018

Oh, wie süüüüß!
Das ist ja herzallerliebst, lieber Uwe!

Meng Harzchen sóingt
Dir Greßchen bróingt.

( Siebenbürgisch-Sächsisch
Mein Herzchen singt
Dir Grüßchen bringt) :)

Herzliche Grüße,
Ella

24. Nov 2018

Meng Ella, von Harzchen ze dains Harzchen viell Greßchen!
Gebroingt vanne U.

24. Nov 2018

Sehr gut!!!!, lieber Uwe!!! Für den Anfang nicht schlecht :)))

Ech bedunken mich vun Harzen, lav Uwe.
Tea hust mir en griuß Frod gemåcht :)
Wealt tea net siweberjesch Såksesch lieren? Tanent hust tea jo, wa em sett. :)

(Ich bedanke mich von Herzen, lieber Uwe.
Du hast mir eine große Freude gemacht.
Willst Du nicht siebenbürgisches Sächsisch lernen? Talent hast Du ja, wie man sieht. :)))

Herzliche Grüße,
Ella

24. Nov 2018

Danke, Uwe und Ella für diese schönen beiden Kommentar. Der Dialekt liest sich hörenswert.

LG Annelie

24. Nov 2018

Hihi,
das Bild meiner Tochter ist nur schön, weil sie mir ähnlich ist.
(Das stimmt zwar leider nicht, aber der Satz gefällt mir!)
LG, du liebs Marie.

20. Nov 2018

Uwe, das ist so herrlich schön - davon möcht ich noch viel mehr lesen von Dir. Auch das Porträt: ganz hervorragend und sehr natürlich. Vielen Dank für diese berührenden Zeilen.

LG Annelie

24. Nov 2018

Liebe Annelie, ich freue mich sehr über deine lieben Worte! Danke!
Bei der Gelegenheit: dein neues Bild, die coole, flotte Zeichnung deines Gesichtes, gefällt mir sehr, hast du sie so locker hin bekommen?
LG Uwr

24. Nov 2018

Nein, leider nicht, lieber Uwe. Diese Karikatur hat Irina Garshina gefertigt, russ. Künstlerin von Gottes Gnaden. Du findest ihre Bilder im Internet.

LG Annelie

20. Nov 2018

Die Tochter kommt nach Dir,
würde ich mal meinen,
optisch – deine Kleine …
Für die du so schön reimtest.

Liebe Grüße
Soléa

24. Nov 2018

Haha, liebe Soléa, Ähnliches hab ich soeben Marie einreden wollen!
LG an dich und eine rosa Optik zum Wochenende.
Uwe

24. Nov 2018

Außenstehende haben eine andere Sicht auf die (Bilder) Dinge :-) du bist leichter „voreingenommen“ :-)

LG
Soléa

24. Nov 2018

Hihi, liebe Soléa, von dir bin ich aber auch voreingenommen aus guter Erfahrung, der wissenschaftliche Fachbegriff dafür lautet in der Anthropologie: "Vogufug", nicht zu verwechseln für den gleichen Sachverhalt in der Ornithologie mit dem "Gemeiner Vogelunfug".
Ja, und dieser bei Spezialwissen Unerreicht Wunderbare Erkenntnisstand heißt
Spezi UWE.
Freust du dich nun endlich mal, dass du mich kennst?